For more detailed information, please change to the German version of this website.

WELCOME TO HELL – Musical

Matthias Heyde

Ein Musical von Peter Michael von der Nahmer (Musik) und Peter Lund (Text)

Koproduktion mit der Neuköllner Oper

Die Welt zu Gast in Hamburg. Könnte so schön sein – wenn’s nicht ausgerechnet der G20- Gipfel wäre. Mitten rein in die zweitgrößte deutsche Stadt hat die Politik diese hochexplosive Veranstaltung gepflanzt, und wenn‘s darum geht, möglichst wenig Dialog zu schaffen und möglichst viel Wut zu schüren, ist die Rechnung glorios aufgegangen.

Zwölf Menschen und eine Woche Straßenkampf: Von der Supermarktkassiererin bis zum Polit-Referenten auf Abwegen, von der Demonstrantin mit dem zu großen Herzen bis zum traumatisierten Kontaktbereichsbeamten kriegen alle ihr Fett weg und mehr als nur ein paar Schaufensterscheiben sind am Ende zu Bruch gegangen.

Die neueste Koproduktion des Studiengangs Musical mit der Neuköllner Oper hat sich diesmal direkt bei den Nachrichten bedient. Und bei dem, was in den Nachrichten nicht gesagt wird.

Dass Musik in der Lage ist, die Struktur hinter den Dingen sichtbar zu machen, hat Komponist Michael von der Nahmer schon bei seinem Debut KLANGWANDLER an der Neuköllner Oper bewiesen. Und dass die besten Musicalthemen immer auf der Straße liegen, hat gute Tradition in Neukölln. Dafür steht das übrige Team mit journalistischen Wortbeiträgen von Peter Lund, choreographischen Straßenkämpfen von Neva Howard im malerischen Schanzenviertel von Zoe Agathos, und dies alles unter der bewährten musikalischen Führung von Einsatzleiter Hans-Peter Kirchberg.

Regie: Peter Lund
Musikalische Leitung: Hans-Peter Kirchberg/Tobias Bartholmeß
Choreografie: Neva Howard
Ausstattung: Zoe Agathos 

Mit: Alexander Auler, Katia Scheherazade Bischoff, Didier Borel, Nikko Andres Forteza Rumpf, Katharina Hierl, Tae-Eun Hyun, Mira Keller, Pablo Martinez, Lucille-Mareen Mayr, Mathias Mihai Reiser, Loïc Damien Schlentz, Anastasia Troska, Andrea Wesenberg

WELCOME TO HELL