For more detailed information, please change to the German version of this website.

Prof. Adam Benzwi

short vita

Ball im Savoy und Die Perlen der Cleopatra an der Komischen Oper Berlin unter der Regie von Barrie Kosky, Cabaret in der Bar jeder Vernunft/TIPI, Marlene am Renaissance-Theater, My Fair Lady am Admiralspalast, Bombenstimmung am Theater des Westen und Bezauberndes Fräulein – Adam Benzwi ist in Berlin DER Mann für die Musikalische Leitung von Musicals – bevorzugt aus den 20er und 30er Jahren. Seit 2018 dirigiert er auch ältere Werke, Zanaida von J.C. Bach am Staatstheater Mainz und Die Prinzessin von Trapezunt von Offenbach in Hildesheim, beides in enger Zusammenarbeit mit Max Hopp als Regiesseur.

Produktionen und Pläne: Mit Anne Sofie von Otter die Berlinrevue „Ich wollt ich wär ein Huhn“ an der Komischen Oper Berlin und unter der Regie von Barry Kosky Brechts Dreigroschenoper am Berliner Ensemble. 

Solisten wie Andrea Sawatzki, Daniela Ziegler, Judy Winter, Gisela May, Helmut Baumann und nicht zuletzt Désirée Nick begleitete er am Flügel. Seit 2000 arbeitet er mit Angela Winkler zusammen. 2012 brachten sie die CD »Ich liebe dich, kann ich nicht sagen« heraus.

Die Ausbildung junger Künstler ist Adam Benzwi ein besonderes Anliegen: so wirkte er schon seit Ende der achtziger Jahre am Aufbau des Studiengangs Musical/Show mit und ist dessen Musikalischer Leiter.