For more detailed information, please change to the German version of this website.

Burak Çebi

short vita

Burak Çebi stammt aus einer türkischen Musikerfamilie, deren Wurzeln seit
Generationen mit der westlich-klassischen Musik fest verbunden sind. Obwohl er
den ersten Zugang zur Musik im Alter von fünf Jahren erhielt, begann seine
pianistische Ausbildung erst in seinem 13. Lebensjahr am Staatskonservatorium
Izmir. Sein Studium beendete er mit dem Meisterklassenabschluss in der
Hochschule für Musik Nürnberg. Er gehört zu dem herausragendsten türkischen
Pianisten der jungen Generation und konzertiert regelmäßig in Europa und in der Türkei.

Burak Çebi gewann den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb
Orchestra Sion 2013 in İstanbul, den 2. Preis beim Internationalen
Klavierwettbewerb Ciudad di Orihuela 2016 in Spanien, den 2. Preis beim
Klavierwettbewerb Musica Harmonia 2016 in Rimini, Italien sowie einen
Sonderpreis beim Klavierpodium München 2008.
Sein Solo-Debut erfolgte im Jahr 2002 in Izmir, sowie das Debut mit Orchester im
Jahr 2007 mit dem Staatlichen Orchester in Izmir unter der Leitung von Ibrahim
Yazici mit dem 4. Klavierkonzert Beethovens. Er studierte in Nürnberg in der
Klavierklasse von Ingeborg Schmidt-Noll und besuchte Meisterkursen
renommierter Künstler, wie Jean-Francois Antonioli, Bernd Glemser, Jura
Margulis, Wolfgang Manz, Werner Bärtschi. Seine Begegnung und die daraus
entstandene Zusammenarbeit mit seinem Mentor, dem renommierten Pianisten
Hüseyin Sermet, spielt eine große Rolle in seiner Laufbahn, seit über 3 Jahren.

Zu den wichtigsten Orten seiner Laufbahn zählen Berlin

(Musikinstrumentenmuseum, Französischer Dom, Haus des Rundfunks), Hamburg
(Laieszhalle), München (Steinway-Haus), Bayreuth (Steingraeber- Haus), İstanbul
(Notre Dame de Sion, Cemal Resit Rey Konser Salonu ), Ankara
(Staatsphilarmonie, Bilkent Konser Salonu) İzmir (AASSM, Hikmet Simsek Hall),
Bourges (Frankreich), Neumarkt (Reitstadel), Heilbronn, Bamberg, Ingolstadt,
Ludwigshafen, Trier und viele andere Städte, wo er als Solist und Kammermusiker
auftrat.
Er wurde mit den Stipendien des DAAD und der Sparda Bank Nürnberg
ausgezeichnet und ist Stipendiat des Wagner-Verbandes.
Beim Lied und Kammermusikbereich ist er ebenfalls aktiv und spielte mehrmals
für die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation. Im
Rahmen der Berliner Kammermusik-Konzertreihe Prelude Concerts trat er auf.
Mit der Sopranistin Anne-Katrin Steffens tritt er regelmäßig als Lied-Duo in
verschiedenen Städten auf.
Burak Çebi lebt seit Ende 2011 in Berlin.