For more detailed information, please change to the German version of this website.

Prof. Hermann Schmidt-Rahmer

short vita

Hermann Schmidt-Rahmer studierte Musikwissenschaft und Philosophie an der Ludwig-Maximilian-Universität München und absolvierte ein Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin.

Nach Engagements an der Freien Volksbühne Berlin, am Schauspielhaus Köln, dem Hamburger Schauspielhaus und dem Wiener Burgtheater arbeitet Schmidt-Rahmer seit 1990 als Regisseur u. a. am Deutschen Theater Berlin, Düsseldorfer Schauspielhaus und am Schauspielhaus Bochum. Für seine Inszenierung „Rechnitz.Der Würgeengel“ von Elfriede Jelinek wurde er 2012 für den Theaterpreis DER FAUST nominiert.

In den letzten Jahren folgten vermehrt Lehrtätigkeiten u. a. am Max- Reinhard-Seminar in Wien, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und an der Bayrischen Theaterakademie in München. Hermann Schmidt-Rahmer ist Autor und Übersetzer zahlreicher Theaterstücke, zuletzt erschienen „prisoner 819 did a bad thing" und "Gespenster des Kapitals".