For more detailed information, please change to the German version of this website.

MA. Katharina Weinstock

short vita

Studium der Kunstwissenschaft, Medienphilosophie und Kuratorischen Praxis an der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe. Von 2012 bis 2014 Stipendiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Das Reale in der Kultur der Moderne“ (Universität Konstanz). Im Jahr 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Konstanz und Lehraufträge im Fachbereich „Literatur – Kunst – Medien“. Im Jahr 2016 Visiting Graduate Researcher an der University of California, Los Angeles. Ihr Dissertationsprojekt zur „Ästhetik des Gefundenen“ versucht – ausgehend von André Bretons Konzept des ‚objet trouvé’ – das Fundobjekt als Alternativ-Konzept zu Duchamps Readymade für die zeitgenössische Kunst fruchtbar zu machen. Katharina Weinstock hat Beiträge auf Konferenzen am Royal College of Art (London), der University of Illinois (Urbana-Champaign), am Haus der Kulturen der Welt (Berlin) und anderorts präsentiert. Sie arbeitet als freie Autorin (Relief London, Sova Berlin, Flash Art International), Kuratorin und Übersetzerin in Berlin.