For more detailed information, please change to the German version of this website.

Prof. Dr. Sabine Fischer

short vita

Ihre Leidenschaft gilt den dynamischen Veränderungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung und ihren vielfältigen Schnittstellen: Von Ideen zur Ökonomie, von Kreativität zu Qualität, von Forschung zur Beratung, von Anwendung zu Wissen - analog wie digital. Als Professorin, Beraterin, Forscherin, Rednerin oder Moderatorin agiert sie bewusst an diesen Orten der Digitalen Transformation.
Sabine Fischer ist Unternehmensberaterin und Professorin für Ideenökonomie in der digitalen Transformation. In Unternehmensberatung, Forschung und Lehre sind Entwicklungsprozesse und Qualitätssicherung von Ideen hin zu Innovationen ihr Thema. Ihre Arbeit basiert auf dem Forschungsansatz IDEA DESIGN zur strategischen Werteentwicklung von Ideen und zur Prüfung ihrer expliziten Qualität in der Entwicklung und in ihrer fortlaufenden Präsenz. Sie begleitet die Bundesfachkommission 'Wachstum und Innovation' des Wirtschaftsrates als Expertin und ist im Advisory Board der purpose.ag.
Sie lehrt als Professorin an der Universität der Künste Berlin / Universität St. Gallen, der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel sowie an der Schule für Gestaltung in Bern und agiert international als Gastreferentin an Universitäten. Sie begleitet als Wissenschaftsbeirätin die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, die Hochschule Macromedia in München und die School for Political Design im Aufbau.
Sabine Fischer moderiert und referiert auf Fachkongressen, ist international vernetzt und Autorin zahlreicher Veröffentlichungen. 2004 erhielt sie den Grimmepreis für das Onlineangebot zum Film 'Stauffenberg" der ARD.