Buchveröffentlichung von Half Life

Nahaufnahme der Installation "Wanderer Spacetime Poetry".
Quelle: DanielBurkhardt

Im Art Laboratory Berlin wird die Buchpräsentation von „Half Life“ stattfinden, das u.a. Beiträge der BAS Assoziierten Lisa Glauer, der Graduiertenschulenstipendiatin Kerstin Ergenzinger und Alumna Agnes Meyer-Brandis enthält.

Maschinen-Organismen, organische Maschinen: Die Auflösung der Grenzen zwischen Körpern und Mechanik ist auf dem Weg zur Normalität: fühlende Prothesen, Neuroimplantate, Neuroenhancement – Posthumanismus. Das Artensterben soll durch synthetische und mechanische Organismen ausgeglichen werden. Wie werden diese Entwicklungen künstlerisch weiter gedacht? Welche Drohungen und Versprechungen zeichnen sich ab?

41 künstlerische Positionen aus 15 Ländern liefern kritische bis visionäre Vorlagen zu den Gebieten: Sozio-emotionale Service-Maschinen: Stellvertreter und soziale Krücken; Ersatz: Maschinen-Umgebungen und künstliche Organismen; Utopie: Prothesen, Utopische Instrumente und Ersatzkörper; Verbindung: Vermittlungsmaschinen und Kommunikation zwischen den Spezies; Autonome und obsolete Maschinen: vergangene Maschinenkulturen.

Wann? 
6. Juli 2018, 19 Uhr

Wo?
Art Laboratory Berlin
Prinzenallee 34
13359 Berlin

mehr Informationen