Herbstlied – Konzert

Johannes Jost

Sänger und Mitarbeitende des Staats- und Domchores danken der Universität der Künste mit Liedern aus Europa sowie Werken von Bach und Rheinberger.

Nach dem Verbot des Berliner Senats zum Singen in Innenräumen öffnete sich der Ruinengarten in der HA 33 für die Sänger des Staats- und Domchores.
Hochschulleitung, Mitarbeitende aus den Bereichen Technik- und Gebäudemanagement und unsere Betriebsärztin halfen, dass die Arbeit des Chores open air weiterklingen konnte.
Lehrende und Studierende blieben stehen und lauschten, Sänger bewunderten mit großen Augen, was um sie herum entstand.

Bevor wir jetzt wieder innen singen dürfen, möchten wir uns ganz herzlich mit einem Ständchen für diese Möglichkeit und inneruniversitäre Solidarität bedanken!