Visceral Collectivities – Ausstellung

Eva-Maria Unglaube

Ausstellung mit Künstler*innen der UdK und kh weißensee parallel zur Berlin Art Week
- KUNSTRAUM des studierendenWERKs BERLIN zurück aus der Corona-Pause

Parallel zur Berlin Art Week öffnet der Kunstraum in der Potsdamer Straße ab 15. September 2021 endlich wieder seine Pforten für interessierte Besucher*innen. Visceral Collectivities ist die erste Ausstellung seit Herbst 2019, die wieder vor Ort besucht werden kann. Die Pandemie und die damit verbundenen gesellschaftlichen Folgen haben auch einen wahrnehmbaren Einfluss auf die künstlerische Praxis der Kunstschaffenden. So fragen sich die ausstellenden Künstler*innen, die an der Universität der Künste bzw. der weißensee Kunsthochschule studieren, in einem Statement zur Ausstellung:

„Während unsere Rolle als Kunstschaffende als trivial und eitel zu gelten scheint, können wir nicht umhin, uns zu fragen wie wir relevant bleiben können, ohne die dringenden Angelegenheiten des "Jetzt" zu vernachlässigen. Sind wir machtlos, oder sind wir die Zukunft?“

Weitere Künstler*innen der Ausstellung sind: Yves Haltner (UdK), Paula Schwabe (weißensee), Om Bori (UdK), Niklas Apfel (UdK), Dana Kirijak (weißensee) und Kiwan Choi (weißensee)

Vernissage: 15.09. 17-22 Uhr

Info