Konzertreihe der Deutschen Musikhochschulen - #freeschubert – Konzert

Stephan Boehme

Auf der Grundlage von Franz Schuberts „Große Symphonie in C-Dur“ schafft STEGREIF – the improvising symphony orchestra mit Hilfe freier Improvisationen, Jazz, Folklore, Techno und Performances ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.

Auf der  Grundlage von Franz Schuberts „Große Symphonie in C-Dur“ schafft STEGREIF – the improvising symphony orchestra mit Hilfe freier Improvisationen, Jazz, Folklore, Techno und Performances ein außergewöhnliches Konzerterlebnis. 

Das selbst organisierte Orchester unter der Leitung von Juri de Marco (Horn) besteht aus 24 jungen, internationalen Musikerinnen und Musikern, von denen viele an deutschen Musikhochschulen studieren. Sie sind experimentierfreudig und regen dadurch, dass sie ohne Notenblätter und Dirigent arbeiten, sowie ihre freien Kompositionen zu einem Umdenken in der Klassik an. 

Das Orchester führt mit einem neuen Improvisationskonzept durch den Abend und setzt dabei auf intuitiv entstehende Klangerlebnisse und Höhepunkte. Jeder Solist und jede Solistin hat die Möglichkeit, jederzeit musikalisch zu intervenieren. Dieses freie Konzertformat schafft Raum für Austausch, Partizipation und Integration, ganz ohne Dirigent.  

An das Konzert schließt sich eine Jam-Session im Musikclub des Konzerthaus Berlin an. 

Juri de Marco, Künstlerische Leitung
Theresa von Halle, Regie
Viola Schmitzer, Dramaturgie
Clemens Seemann, Produktionsleitung

www.konzertreihe.net/konzerte/freeschubert/

Info

Kontzertreihe der Deutschen Musikhochschulen
Tel. 030 3185 19719
info_ @konzertreihe.net