YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB – Schauspiel

Arno Declair

Ein übersetztes Klagelied mit furchtbarem Akzent
von Sivan Ben Yishai
übersetzt aus dem Englischen von Henning Bochert

Eine kollektive Stimme, ein namenloses Wir, erzählt von männlicher Macht, von Gewalt, Bomben und Flucht, von der Zurichtung der Körper, dem Verlust des Alltags und dem Verlagen nach Leben. Und von der Schwierigkeit, davon erzählen zu können, sich verständlich zu machen, hier, an diesem Ort, an dem sich reale Erfahrungen unversehens in "wohlsubventionierte Immigrantenpoesie" verwandeln, weit davon entfernt, ein wirkliches Gespräch zu sein. So wird man eine Übereinkunft schließen müssen: "Wir - tun so, als ob wir irgendeine Ahnung von euch hätten, als ob wir euch irgendwas zu erzählen hätten. / Ihr - tut so, als ob ihr uns zu verstehen versucht. Ja. Das ist das Mindeste, was ihr tun könnt." - "YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB" entstand im Rahmen einer Kooperation des Neuen Instituts für Dramatisches Schreiben (NIDS), Berlin und dem Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel. Henning Bochert hat als Übersetzer einen wichtigen Anteil an der Kraft dieses Stückes.

Es spielen: Hicham-Tankred Felske, Felix Goeser, Christian Hankammer, Esther Maria Hilsemer, Judith Hofmann, Richard Manualpillai, Til Schindler, Mariann Yar

Regie: András Dömötör
Bühne und Kostüme: Sigi Colpe
Dramaturgie: Claus Caesar, Marion Hirte

Eine Kooperation mit dem Deutschen Theater Berlin

https://www.deutschestheater.de