Prof. Dr.-Ing. Christoph Nytsch-Geusen

Kurzvita

Christoph Nytsch-Geusen studierte an der Technischen Universität Berlin Umweltschutz und Energietechnik und schloss sein Studium 1992 mit Diplom ab. Er arbeitete von 1995-2000 als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Energietechnik der TU Berlin und promovierte 2001 zum Thema “Berechnung und Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und ihren energietechnischen Anlagen in einer objektorientierten Simulationsumgebung“. 2007 wurde er zum Universitätsprofessor für das Fachgebiet „Versorgungsplanung und Versorgungstechnik“ am Studiengang Architektur der UdK Berlin berufen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Objekt-orientierte und gleichungsbasierte Simulationsmethoden für heterogene technische Systeme, Skalierbare Modellierungs- und Simulationsmethoden für Gebäude-Energiesysteme auf Raum-, Gebäude-  und Stadtquartiersebene sowie raumklimatischen und energieeffizienten Gebäudeentwurf.

Seit 2013 ist Christoph Nytsch-Geusen Vize-Direktor des Instituts für Architektur und Städtebau an der UdK. Zusätzlich betreibt er seit 2012 Lehr-und Forschungstätigkeiten am Zentralinstitut El Gouna der TU Berlin.