Helge Harding

Kurzvita

Natürlichen musikalischen Ausdruck durch eine fundierte Technik zu ermöglichen, darum geht es Helge Harding im Klarinettenunterricht.  

Die Entwicklung des Hörens, das Schulen der Reflexion und ein gutes Verständnis des Materials sind wesentlich, damit jederzeit eine sinnvolle und lebendige Interpretation in optimaler Klangqualität erreicht werden kann. Diese Orientierung geht hauptsächlich auf die Russische Klaviermethode zurück. Letztlich sind es aber die Bedürfnisse und Ziele des Studierenden, die wesentlich die Auswahl der Methoden und des Repertoires bestimmen.

Helge Harding ist Mitglied der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft e.V. und der International Clarinet Association. Langjährige Unterrichtserfahrung an verschiedenen Institutionen brachte ihn 2007 an die UdK Berlin. Seine künstlerischen Erfahrungen umfassen Tätigkeiten in Opern- und Konzertorchestern, in Ensembles für Neue Musik genauso wie solistische und kammermusikalische Engagements.

Seine professionelle Ausbildung erhielt er am Conservatorium van Amsterdam (postgraduate diploma), der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (Künstlerisches Diplom) und an der Hochschule für Musik Detmold, Abteilung Dortmund (Pädagogische Ausbildung).

Karl Leister lud ihn 2014 zu einem gemeinsamen Meisterkurs und zu Konzerten ein. Weitere wichtige Einflüsse kamen von Yehudi Menuhin, Pierre Boulez und Marek Janowski. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den Webseiten.

 

soundcloud.com/helge-harding
www.facebook.com/clarinetlessonsberlin