Prof. Rhys Martin

Kurzvita

Der Australier Rhys Martin absolvierte vor seinen unkonventionellen Anfängen in der Tanz-´und Theaterszene Sydneys ein Studium der Kunst- und Literaturwissenschaft an der Universität von Sydney. Er war Gründungsmitglied der von Kay Tai Chan geleiteten One Extra Dance Company und gastierte mit Companien wie dem West Australian Ballet in der Oper von Sydney.
1981 kam er nach Deutschland und wurde Mitglied von Reinhild Hoffmanns Tanztheater-ensemble in Bremen bzw. Bochum, mit dem er zahlreiche internationale Tourneen bestritt.
Seit 1986 arbeitet er als freier Regisseur und Choreograph in den Bereichen Tanz, Oper, Film und Schauspiel. Er arbeitete u.a. an den Opernhäusern in Montpellier und Leipzig sowie den großen deutschen Schauspielhäusern und Tanzcompanienin Bochum, Bremen, Düsseldorf und dem Berliner Ensemble.
Außerdem kreierte er kontinuierlich und ausgiebig seine eigenen unkonventionellen und Sparten übergreifenden Projekte an Spielstätten wie dem Hebbel-Theater (Berlin), dem Gasteig (München), Petofi Csarnok (Budapest) oder dem Perth Playhouse und dem Performance Space in Australien.
Er inszenierte und choreografierte darüber hinaus Musicals wie "West Side Story", "Blood Brothers" oder "Hedwig and the Angry Inch" sowie Shows, z.B. kürzlich die von ihm auch mitkonzipierten "Tenoritas".
Beim Unesco XII Choreographen-Wettbewerb in Köln erhielt er den 1. Preis. Neben internationalen Auszeichnungen (New Choreographer's Award London, Concours de Lausanne) wurde ihm beim Theaterzwang-Festival von Nordrhein-Westfalen der 1. Preis für seine Adaption von Euripides "Bakchen" zuerkannt.
Als Dozent ist er außer in Deutschland auch international tätig, so etwa bei der Internationalen Sommerakademie in Kyoto (Japan), bei der Budapester Sommerakademie oder - in Kooperation mit dem Goethe-Institut - am National Institute of Dramatic Art in Sydney.
Seit 2000 ist er Professor für Choreografisch-szenische Arbeit im Studiengang Musical/Show an der UdK Berlin, seit 2006 auch Studiengangsleiter des neuen Masterstudiengangs "SODA Solo/ Dance/ Authorship" am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz.