Christina Mrosek

Kurzvita

Christina Mrosek ist freie Bühnen- und Kostümbildnerin aus Berlin. Ihr Studium zur Bühnenbildnerin absolvierte Christina Mrosek in den Niederlanden sowie in Hamburg (HfbK). Seit 2007 ist sie im deutschsprachigen Raum für Stadttheater und Opern tätig, wie beispielsweise am Nationaltheater Mannheim, Theater Oberhausen, Deutschen Theater Berlin, Theater Aachen, Theater Basel, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, Maxim Gorki Theater Berlin. Zugleich strebt sie als szenografische Ausstellungsgestalterin auch den ästhetischen Umgang mit theaterfernen Räumen an. Seit dem WS 2018/2019 lehrt Christina Mrosek an der TU im Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum. 2013 war sie Stipendiatin des 49. Internationalen Forums des Berliner Theatertreffens. Christina Mrosek arbeitet u.a. mit den Regisseur*innen Isabel Osthues, Lily Sykes, Suna Gürler, Tobias Heyder. Seit mehr als zehn Jahren verbindet sie eine inhaltlich-künstlerische Zusammenarbeit mit der Regisseurin Cilli Drexel. Ihr gemeinsamer Schwerpunkt liegt dabei in der Umsetzung/Raumkonzeption für Neue Dramatik und Uraufführungen. Zahlreiche Arbeiten wurden ausgezeichnet und zu Festivals wie den Autorentheatertagen und den Mühlheimer Theatertagen eingeladen.  Zuletzt wurde die gemeinsame Produktion "europa verteidigen" von Konstantin Küspert am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg bei den Mülheimer Theatertagen "Stücke 2017" mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

www.christinamrosek.com