Prof. Hans Peter Kuhn

Kurzvita

Leiter des Teilbereiches "Experimentelle Klanggestaltung" | Sound Studies (M.A.)
Lecturer | Sound Studies and Sonic Arts 
(M.A.)


Der renommierte Komponist und Klangkünstler Hans Peter Kuhn ist seit Oktober 2012 Gastprofessor am Masterstudiengang Sound Studies der UdK Berlin.

Bei der Biennale 1993 in Venedig erhielt er zusammen mit Robert Wilson den Goldenen Löwen für die Installation Memory Loss. Im Theaterbereich ist er neben der Arbeit mit Regisseuren wie Peter Stein, Klaus Michael Grüber, Luc Bondy, Claus Peymann, Peter Zadek besonders durch die langjährige Zusammenarbeit mit Robert Wilson, für den er für mehr als 30 Produktionen die Musik und das Klangenvironment gestaltete, bekannt geworden. Auch mit den Tänzern/Choreographen Sasha Waltz, Laurie Booth, Dana Reitz, Suzushi Hanayagi und Junko Wada arbeitet er regelmäßig zusammen. Mit seinen Performances, die sich mit Klängen und den Phänomenen des Hörens beschäftigen, ist Hans Peter Kuhn weltweit aufgetreten.