Juana Awad

Kurzvita

Juana Awad hat einen Abschluss in Semiotik und Theaterwissenschaften der University of Toronto in Kanada sowie einen MA in Kulturen des Kuratorischen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und einen MFA in Medienkunst der Slade School of Fine Art London, UK. Sie zog aus Kanada nach Berlin nachdem sie ein DAAD Stipendium für Forschung an der Universität der Künste erhielt. Seit 2002 arbeitet sie als Künstlerin und Kuratorin und leitet Festivals und kulturelle Projekte. Sie war Co-Direktorin des Karnevals der Kulturen und Produktionsleiterin des Afrikamera Film Festivals in Berlin, Leiterin des wissenschaftlichen Konsortiums 3DFLIC an der York University, Co-Direktorin des AluCine Latin@ Film and Video Festival und Initiatorin der ersten interdisziplinären internationalen S-3D Konferenz in Kanada. Juana Awad hat bei der Programmgestaltung diverser etablierter Institutionen wie dem Toronto International Film Festival, Planet in Focus Envirinmental Film Festival in Kanada und dem Bogotá Museum of Modern Art in Kolumbien mitgewirkt. Ihre Videoarbeiten wurden international ausgestellt und werden von VTAPE und GIV vertrieben.