Kathrin Sohn

Kurzvita

Grosseichholz, vorübergehend Kunst-, Schreib-, Musik- und Lehrtätigkeit in Berlin

Tun & Qualifikation: Studienrätin für Bildende Kunst & Darstellendes Spiel an einem OSZ in Berlin. 2011-2013 Studium der Bildenden Kunst (MfA, Gender Zertifikat) in Hamburg (HfBK, Universität Hamburg). 2006-2011 Studienrätin für Bildende Kunst, Bildnerisches Gestalten & Werken an einer Fachschule für Sozialpädagogik in Ludwigsburg. 2004-2006 Referendariat am Staatlichen Seminar für Didaktik & Lehrer*innenbildung Esslingen (2. Staatsexamen). 1996 - 2002 Studium der der Intermedialen Gestaltung und der Kunsterziehung (1. Staatsexamen) in Stuttgart (AdBK) und in Moskau (Surikov Institut).

Diverses: Seit 2019 künstlerische Mitarbeit bei SellaBerlin GmbH. Mitglied Gedok Berlin (2016-20). Salon der Zeichner*innen (seit Herbst 2015). Herkula Soft (Performance-Band 2013-19). 2011 Teilnahme Shiryaevo Biennale, Russland.  2010 Residency in Samara, Russland. 2003 Stipendium Künstler*innenwege nach Moskau. 2002 2. Preis für Bildhauer*innen der Stadt Böblingen. Wechselstube, Symposium Smenarna im Kulturzentrum Broumov (Tschechien). 2001-2004 Flötessen (Musikduo). 2001/02 Radiomaten (Performance-Band). 2000-10 Mitarbeit im KV Stuttgart 22 e.V. (1.Vorsitzende). 1999-2005 Testform (Künstlerinnenduo mit Kristina Fistr). 1999/2000  dreimonatiger Projektaufenthalt in Antananarivo (Madagaskar).

Ausstellungen (Auswahl): 2020 Letters from the world - Kirjeitä maailmalta, TAIDE Galleria Etsivätoimisto Veikkola, Finnland. 2019 Blasenflieger, Bodenroller, …, Städtische Galerie im Kornhaus, Kirchheim u.T..  Collect, Select, Say Goodbye, Schloss Biesdorf, Berlin. 2018 Seiten/Räume, Württembergischer KV, Stuttgart. 2017 Die Lust an der Zeichnung, Gedok Galerie Berlin. Debatterie! Antagonismen aufführen, thealit, Bremen. 2016 differenzierbare Mannigfaltigkeiten, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart. DIS/APPEAR – Fotografische Materialitäten, Europäischer Monat der Fotografie, Gedok Galerie Berlin. 2015 DEBT, 4+4 Desfours Palace, Prag. ongoing, uqbar, Berlin. Ordnung // Struktur, thealit, Bremen. 2013 Macht und Gewohnheit, Galerie im Gängeviertel, Hamburg. 2012 Neueste Aktivitäten, Ludwigsburger KV (EA). KonterFrei – zum Portrait heute, General Public, Berlin. 2011 Nomadic Show, Shiryaevo Biennale, Russland. Eröffnung der Situation, Stuttgarter KV (EA). 2010 Verbotene Kunst, T-Room Gallery, Samara, Russland (EA).

Schreiben: Ich bin da, Ausstellungstext zu Sophie Aigner & Niina Lehtonen Braun im Hilbert Raum 2017, Berlin. Seit 2015: www.schmuggelgut.wordpress.com. Ver-mittlungs-Kunst-Ver-mittlung, Interview über meine Tätigkeit als Kunstvermittlerin und Künstlerin, 2016: www.arteducatorstalk.net/?interview=kathrin-sohn. Die Kunst ist männlich (erschienen in: What´s next in Art Education?, Hrg. Torsten Meyer, Gila Kolb, kopaed München, 2015 (ISBN 978-3-86736-298-6) und in: Callzine #2 – a zine on art and feminism, 2014)