Rebekka Wilkens

Kurzvita

Rebekka Wilkens studierte von 2010-2019 Psychologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Berlin, Wien und Paris. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit Karl Marx‘ Einfluss auf Jacques Lacans Ethik der Lust. Aktuell sucht sie in ihrem Promotionsprojekt in den Werken von Lacan und Gilles Deleuze eine Antwort auf die Frage, ob eine feminine Ontologie möglich ist. Außerdem ist sie Mitglied im Literaturkollektiv hbf.