Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Tibor Reman

Kurzvita

Tibor Reman wurde 1981 in Rumänien als Sohn ungarischer Eltern geboren und studierte zunächst an der Musikakademie »Gh. Dima« in Klausenburg/Cluj und an der Musikhochschule »Franz Liszt« in Budapest. Zwischen 2004 und 2008 studierte er bei Francois Benda an der Universität der Künste Berlin.

Von 2004 bis 2006 spielte er regelmäßig im Budapest Festival Orchestra unter der Leitung von Ivan Fischer.

Von 2006 bis 2008 war er Mitglied der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin.

Ab 2007 spielte er im West-Eastern Divan Orchestra als Solo-Klarinettist unter der Leitung von Daniel Barenboim.
Zwischen 2008 und 2010 war er als Stellvertretender Solo-Klarinettist des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover engagiert.

Seit 2010 ist er Solo-Klarinettist der Staatskapelle Berlin.

Während seiner Ausbildung gewann Tibor Reman zahlreiche Preise (u. a. beim Internationalen Wettbewerb »Jeunesses Musicales« in Bukarest,beim Internationalen Wettbewerb »Wiener Classic Prize« in Semmering,beim
Yamaha Holzbläser Wettbewerb Deutschland) und erhielt mehrere Stipendien.

Kammermusik spielte er mit Daniel Barenboim,Emmanuel Pahud, Radek Baborak,Mathieu Dufeur,Wolfgang Boettcher,Lahav Shani,Solisten aus der Staatskapelle Berlin und anderen Spitzenorchester aus
Deutschland,dem Pierre Boulez Ensemble,dem Bläserquintett der Staatskapelle Berlin, usw.

An der Universität der Künste Berlin wurde er mit einem Lehrauftrag betraut und ist als Mentor an der Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin tätig.
Er war Jury-Mitglied internationaler Wettbewerbe in Italien und Rumänien,und hat Meisterkurse gegeben an Musikuniversitäten in Portugal, Deutschland, Rumänien und Ungarn.