CROWD-WEAVING


Quelle: Franco P. Tettamanti

Gründer: Kai Gerhardt

Mentorin: Prof. Valeska Schmidt-Thomsen

gefördert durch: Creative Prototyping - das Berliner Startup Stipendium an der UdK Berlin

CROWD-WEAVING

CROWD-WEAVING ist ein innovatives Verfahren innerhalb eines traditionellen Herstellungsprozesses durch die Erstellung und Nutzung unterschiedlicher Ebenen während der Produktion. Es wird möglich, aus nur einer Kette mehrere verschiedene Stoffe zu weben. CROWD-WEAVING bildet eine Schnittstelle zwischen Designern und Webereien, es bündelt Vorhaben mehrerer Designer und macht daraus einen rentablen Auftrag für die Webereien.

Es ermöglicht Designern, unter kostengünstigeren Voraussetzungen ihre textilen Designideen umsetzen zu lassen und damit ihre Materialvielfalt zu erweitern. CROWD-WEAVING erschließt Webereien eine neue Zielgruppe und somit eine Erweiterung ihres Absatzmarktes durch Bündelung von zuvor ausgeschlossenen Aufträgen. Durch eine wachsende Vielfalt in der Produktionspalette profitieren auch die Kunden von CROWD-WEAVING.

Darüber hinaus bietet dieses Projekt die Möglichkeit, durch lokale Produktionsstätten und kürzere Produktionswege ökologisch verantwortlich und durch die Produktion ausschließlich der benötigten Materialmengen nachhaltig zu arbeiten.

 

www.crowdweaving.de