Denkigami


Quelle: Andy King
Quelle: Andy King

Gründer: Valerian Blos, Gosia Lehmann, Gyujin Lee

Mentor: Prof. Kora Kimpel

gefördert durch: EntrepART Coaching-Programm, Creative Prototyping - das Berliner Startup Stipendium an der UdK Berlin

Die Denkigami (von Denki = jap. Elektrisch / Gami = jap. Papier) sind elektronische Hybride zwischen Tier und Maschine. Ein Set besteht aus einem DIN A4-Blatt mit einem "Pop-out" Charakter sowie den dazugehörigen elektronischen Komponenten. Die Denkigami wurden mit leitfähiger Tinte gedruckt und können mit Motoren, Lichtsensoren oder Arduinochips bestückt werden. Durch das Zusammenfügen werden die Tiere zum Leben erweckt und vermitteln Kindern, aber auch Erwachsenen die Grundlagen der Elektronik auf spielerische Weise.

Die lebhafte Farbpalette sowie die sympathischen Charaktere befinden sich außerhalb von Clichés und Geschlechter-Unterteilungen. So wird eine große Zielgruppe mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Hintergründen und Talenten angesprochen.

Perspektivisch sollen Format und Technologie weiterentwickelt und einem größeren, ggf. internationalen Publikum zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel in Form von Lernwerkzeugen, Spielzeugen oder Workshops.

Die Denkigami wurden unter anderem mit der Unterstützung des Futurium Berlin entwickelt und getestet. 

 

 

www.denkigami.com