The SHITSHOW


Quelle: Marie Jacob
Quelle: Marie Jacob
Quelle: Marie Jacob

Gründerinnen: Johanna Dreyer, Nele Groeger, Luisa Weyrich

Mentor: Prof. Dr. Michael Häfner

gefördert durch: EntrepART Coaching-Programm; Creative Prototyping - das Berliner Startup Stipendium an der UdK Berlin

Wie lässt sich die Realität von Depressionen und Angststörungen auch jenen vermitteln, die nicht von ihnen betroffen sind? Diese Frage beschäftigt nicht nur die mittlerweile rund 8,7 Mio. zunehmend jungen Erkrankten in Deutschland. Sie ist auch Ausgangspunkt für das Gründungsvorhaben von Johanna Dreyer, Nele Groeger und Luisa Weyrich.

Die SHITSHOW ist ein präventives Ausstellungsformat, das die Krankheitsbilder der Depression und Angststörung simuliert und Besucher*innen für das Thema sensibilisiert. Angesiedelt an der Schnittstelle zwischen Design, Kommunikation und Psychologie sucht es die Verständigung über Gefühle durch eine körperbasierte Vermittlungsweise zu revolutionieren.

Mit den innovativen Kommunikationsstrategien der SHITSHOW wird Empathie für Betroffene gefördert, gesellschaftliche Isolation durchbrochen sowie die soziale Verbundenheit vor Ort gestärkt.

zum Interview mit Nele Groeger