Medienecho

Zeitungen
Quelle: Matthias Heyde

Januar 2018: Der Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb

Matthias Nöther berichtet über den Felix Mendelssohn Bartholdy Wettbewerb über das Finale und Preisträger*inen in einem Beitrag vom WDR 3 TonArt.
Den ganzen Beitrag zum anhören: Hier

Januar 2018: Ein Interwiev mit Prof. Hickmann

Ein  Artikel über Prof. Hickmann, in der neuen Novum- World of graphic design Ausgabe.
Hickmann ist Dozent für Grafik-und Kommunikationsdesign an der UdK Berlin. Außerdem ist er Mitglied beim Institut für transmediale Gestaltung.
Mehr Informationen über die neue Novum Ausgabe: Hier

Januar 2018: Rhys Martin im Interview vom Deutschlandfunk Kultur

Tanz ist sein Leben – seit Jahrzehnten: Mittlerweile arbeitet Rhys Martin als Choreograf und Regisseur. Dabei liebt er es zu experimentieren, mischt klassisches Ballett mit Breakdance. Und an der Universität der Künste in Berlin unterrichtet er den Nachwuchs. (Zitat: Deutschladfunk Kultur)

Der ganze Artikel vom Deutschlandfunk Kultur: Hier

Dezember 2017: Kinderkunstexperten für Kakadu im Deutschlandfunk Kultur

Aber reichen eine besondere Begabung, ein starker Wille, Kreativität und gute Ideen aus, um Künstler oder Künstlerin zu werden? Was ist denn eigentlich ein Künstler? Und wie wird man überhaupt Künstler oder Künstlerin?
Die Kakadu-Kinderkunstexperten Yara, Jona, Lea, Luisa, Jakob und Jaron sind diesen Fragen zusammen mit Kakadu Autorin Ilka Lorenzen auf den Grund gegangen.

Der ganze Artikel vom Deutschlandfunk Kultur: Hier

 

 

November 2017: Das Julius-Stern-Institut im chinesischen Fernsehen

Im Rahmen einer Dokumentation zu chinesischem Leben in Berlin besuchte der Internationale Chinesische Zentrale Fernsehsender das Julius-Stern-Institut und sprach mit Jungstudent Ron Maxim Huang, seinem Professor Markus Groh und Prof. Anita Rennert, der Leiterin des Julius-Stern-Instituts.
Den Beitrag anschauen: Hier 

 

 

November 2017: Text von Gesche Joost zum Thema Digitalisierung an Schulen

Digitale Schulen oder: Fortschritt ist eine Schnecke

Text von Gesche Joost zum Thema Digitalisierung an Schulen aus dem Tagesspiegel vom 15. November. Gesche Joost ist Prossesorin an der UdK Berlin.
Der ganze Beitrag: Hier

November 2017: Interview mit Musik-Professor Konradin Groth von der UdK

Warum Trompeten, Posaunen und Co. vor keinem Genre Halt machen!
Radiosendung zum Thema „Blechbläser im Pop“ ausgestrahlt von CouchFM.
Musik-Professor Konradin Groth nimmt Stellung

Der ganze Beitrag: hier

Oktober 2017: Stephan Porombka auf dem blauen Sofa

 

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse spricht  spricht Svenja Flaßpöhler mit Stephan Porombka über sein neues Buch "Es ist Liebe".
zdf.de

September 2017: Interview mit Stefan Poromka im ARD

Am Freitag den 06.10.2017 (20:15 Uhr bis 21:00 Uhr)  wird im ARD ein Interview mit Stefan Poromka ausgestrahlt, das Ende August in den Münchner Studios aufgezeichnet wurde. Es ist eine Folge der Gesprächsreihe BR ALPHA, in der es immer darum geht, über Arbeit, Kunst und Leben zu sprechen.

September 2017: Eröffnung des Internetinstituts

Ein Gespräch mit Thomas Schildhauer zur Eröffnung des deutschen Internetinstituts von FluxFM ausgestrahlt.

September 2017

20.09.2017
„Youtube-Videos selber machen, nicht nur gucken“

Ein Interview mit Prof. Gesche Joost anlässlich der Eröffnung des Internet-Instituts für die vernetzte Gesellschaft am 21. September 2017 im Tagesspiegel.
tagesspiegel.de


18.09.2017
Deutsches Internet-Institut zieht in die City West

Das Deutsche Internet-Institut zieht in die Hardenbergstraße, in unmittelbarer Nähe zu Technischer Universität und Universität der Künste Berlin. Berliner Morgenpost.
morgenpost.de

Juli 2017

Digitale Ungleichheit verringern
Kulturgespräch am 13.7.2017 mit Maren Hartmann, Kommunikations- und Mediensoziologin UdK Berlin

Alle Bürger sollen bis 2025 digital eingebunden sein, diese Forderung formuliert die Abschlusserklärung des G20-Gipfels. Die Erklärung müßte man dringend hinterfragen, fordert Maren Hartmann, Kommunikations-und Mediensoziologin an der UdK Berlin.

SWR.de

 

Blutiges gemetzel anstelle des Happy-Ends – Rossinis "Il viaggio a Reims" an der UdK Berlin

Die erste Oper mit integrierter Europa-Idee brachte der UdK einen eindeutigen Erfolg für die zahlreichen jungen Solist*innen und insbesondere für das einwandfrei musizierende Orchester unter Errico Fresis, der beim Schlussapplaus zu Recht Standing Ovations erntete.

 

Pilotin in der digitalen Welt

Berliner Spaziergang. Die Sonntagsserie in der Berliner Morgenpost. Unsere Reporter treffen Menschen, die etwas bewegen. Treffpunkt ist ihre Lieblingsecke. Heute: ein Spaziergang mit Gesche Joost, Professorin für Design an der Universität der Künste

Mai 2017

Das Institut für Neue Musik "Klangzeitort" – Zweisame Experimentierfreude

Als kreativer Schnittpunkt beider Hochschulen hat es sich Klangzeitort zur Aufgabe gemacht, Neue Musik besser ins Studium zu integrieren. Konkurrenz gibt es hier nicht, stattdessen zählt Zusammenarbeit.

 

Das Jazz-Institut Berlin: Beitrag rbb Abendschau

Berlin ist für Vieles bekannt, berühmt und berüchtigt. Aber ein Trend hat sich bisher eher im Verborgenen entwickelt. Berlin ist auch ein Anlaufpunkt für Jazz-Musiker und Interessierte. Immer mehr Musikstudenten wollen in der Stadt lernen, sich inspirieren lassen, ihren musikalischen Weg finden.

 

Das Vision String Quartet beim "Crescendo"-Festival: Aufgestanden aus Routine

Sie spielen ohne Noten und im Stehen, begeistern sich für Klassik wie für Jazz: Die vier jungen Männer des Vision String Quartet sind aufregend anders – und jetzt auch beim „Crescendo“ der UdK dabei.

März 2017

UdK Lehrbeauftragter Christian Schüle findet: Die Studenten von heute sind großartig!
"Die Frauen und Männer, die meine kulturwissenschaftlichen Seminare an der Universität der Künste Berlin aufsuchen, sind zum größten Teil intrinsisch motiviert, politisch interessiert, leidenschaftlich diskursiv, wach, mitteilungsfreudig, meinungsstark, selbstbewusst."
http://www.zeit.de/chancen/index

Oktober 2016

UdK-Präsident Martin Rennert wünscht sich mehr Anerkennung für die Bedeutung der Kultur.
"Eine belebte Stadt muss Freiraum für Kunst bieten"

Gedenkveranstaltung Gleis 17: Anlässlich des 75. Jahrestages der ersten Deportation vom S-Bahnhof Grunewald haben sich Studierende dem Thema auf ungewöhnliche Weise genähert.

SCHAU 16: Die diesjährige Modenschau des Instituts für Bekleidungs- und Textildesign fand am 21. Oktober im Estrel Neukölln statt.

Juli 2016

Rundgang 2016: Beiträge rbb Abendschau und rbb Aktuell
Mit zwei Live-Schalten berichtete das rbb Fernsehen vom Sommerfest der UdK Berlin, das am Vorabend des Rundgangs gefeiert wurde.

Rundgang 2016: Prof. Norbert Palz im Interview bei radio eins
Norbert Palz ist Professor für digitales und experimentelles Entwerfen an der UdK Berlin. Im radioeins-Studio im Babylon sprach er mit Moderatorin Silke Super. (Beitrag verfügbar bis 29.7.2016)

Oper "Melusine": Gegen die Regel verliebt
Der Studiengang Gesang/Musiktheater inszenierte die Oper in Kooperation mit den Studiengängen Kostümbild und Bühnenbild "Weit über dem Niveau einer Hochschulproduktion".

Ziel: Gelungene Präsentation
Anlässlich der letzten Refugee Class für Künstler am Berlin Career College der Universität der Künste führte SWR 2 ein Interview mit Dr. Melanie Waldheim.

Verwandte Themen