Medienecho

Zeitungen
Quelle: Matthias Heyde

Juli 2018

Sommertheater mit Tiefgang
Isabel Herzfeld hat für den Tagesspiegel "Trois Femmes", das diesjährige Opernprojekt des Studiengangs Gesang/Musiktheater, besprochen.
8. Juli 2018, Tagesspiegel

Hommage a Kroll-Oper - Opern von Ibert, Poulenc und Ravel an der UdK Berlin
Peter P. Pachl hat für die nmz "Trois Femmes" besprochen.
6. Juli 2018, nmz

Emojis im Alltag
Ein Gepräch mit Stephan Porombka im ZDF- Logo! 

Juni 2018

Jagen, sammeln, malen
Wann der Mensch begann, auf den Fels zu zeichnen, schien lange festzustehen – vor etwa 30.000 Jahren. Aber jüngste Entdeckungen zeigen: Nein, es geschah viel früher. Die Beweise haben wir uns in südeuropäischen Höhlen angeschaut.
ein Beitrag von Stefan Klein im Zeit Magazin 

Kunst ist mehr als Musizieren und Malen
Rolle der künstlerischen Fächer in der Schule

Ein Interview mit Susanne Fontaine, die seit dem 6. Juni neue Vizepräsidentin an der UdK ist. Zuständig ist sie vorallem für die künstlerische Lehrkräftebildung. 
Das Interview ist am 7. Juli im Tagesspiegel erschien. 

Lernen, den Dom wertzuschätzen
- Kunstunterricht in der Schule

Unterricht von vollausgebildeten Lehrern und nicht nur am Nachmittag, genug Werkstätten und genug Zeit – das fordert der Pädagoge Martin Klinkner für sein Fach Kunst. Man lerne die großen Werke schätzen – und Spaß bringe es auch.
Ein Interview mit Martin Klinkner im Gespräch mit Ute Welty im Deutschlandfunk Kultur

Mai 2018

Mut zur Lücke
Die UdK Berlin zeigt bei ihrem crescendo-Festival, wie interdisziplinäres Miteinander geht. Unter dem Motto „Un/Vollendet“ wird in den Blick gerückt, was hierzulande verpönt ist: das Abbrechen, Scheitern, unvollendet Lassen.
Ein Artikel von Anna Vogt bei niusic.de

Musikfestival "crescendo" in der UdK Berlin

"Unvollendet" - so ist es nicht, sondern so heißt das diesjährige Festival "crescendo" der Universität der Künste in Berlin. Das Musikfestival findet jedes Jahr statt und hat sich in diesem Jahr den unvollendeten Werken der Musikgeschichte gewidmet.
Ein Beitrag im rbb Kulturradio vom 25.5.2018
 

Mit Spitzeisen und Fäustel

Bildhauerinnen am Stein
Neben allen modernen Entwicklungen der Bildhauerei besitzt der Stein auch für zeitgenössische Künstlerinnen eine Faszination.
Eine Sendung von Michaela Gericke im rbb, in der auch UdK Studentinnen zu Wort kommen. 

Evolution des Menschen :„Neandertaler könnten Kommandanten einer Raumstation sein“

Der Ursprung der Kreativität ist älter als Homo sapiens, sagt João Zilhão, der die ältesten Kunstwerke entdeckt hat.
Ein Interview geführt von Stefan Klein im Tagesspiegel

März 2018

Interview mit dem Cellist Jens Peter Maintz

Als „Luxusbesetzung“ am Cello wurde Jens Peter Maintz hier im kulturradio einmal beschrieben. Und er kann sein Können gut weitergeben, was internationale Preise seiner Absolventinnen und Absolventen der Universität der Künste beweisen.

Der IQ der Sonnenblume

Sind Pflanzen intelligent? Der Botanik-Professor Stefano Mancuso sagt: Sie haben ein Gedächtnis und können sogar miteinander spielen.
Ein Interview von Stefan Klein im Zeit Magazin

With vibrato the question isn't just about more or less, but also about variety of sound

It is a wonderfully expressive tool when used sensitively, but soloists especially should take greater advantage of the various vibrato possibilities, writes violist Hartmut Rohde
The Strad, 20 March 2018

Kein Geld von diesem Mann- warum zwei Designerinnen auf 25.000 Euro verzichten

Zwei Nachwuchsdesignerinnen erfahren vor dem Finale eines Modewettbewerbs von umstrittenen Aussagen des Geldgebers - und steigen aus. Dabei entscheiden sie sich gegen die Chance auf ein Preisgeld von 25.000 Euro.
Stern

Berliner Designerinnen distanzieren sich von Modepreis

Zwei UdK-Alumna treten von ihrer Nominierung zum Euro Fashion Award zurück.
Berliner Morgenpost, 16. März 2018

Zwei Mode-Alumnae der UdK Berlin ziehen ihre Nominierung zum Euro Fashion Award zurück

Weil der Veranstalter eines Wettbewerbs für junge Designerinnen und Designer sich öffentlich rassistisch und sexistisch äußert, traten Hagar Rieger und Lisa Mann von ihrer Nominierung zurück – obwohl der erste Preis mit 25.000 Euro Preisgeld dotiert ist.
ze.tt

Februar 2018

Interview mit Stefan Porombka

In seinem jüngsten Buch „Es ist Liebe“ setzt Stephan Porombka sich mit dem Thema „Liebe im digitalen Zeitalter“ auseinander. Der Autor, UdK-Professor und Social-Media-Experte rät seinen Lesern, sich umzudrehen und wegzugehen, wenn in Gesprächen Menschen behaupten, dass das Internet das Ende der Romantik sei. Denn Liebe in Zeiten des Smartphones könne durchaus romantisch sein, sagt Porombka.

Berliner Zeitung


Porträt der Pianistin und UdK-Studentin Shihyun Lee

Die besten Musikstudenten Deutschlands spielen gegeneinander beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb, den die UdK veranstaltet. Jedes Jahr steht ein anderes Soloinstrument dabei im Vordergrund. Dieses Jahr: das Klavier. Siegerin wurde die UdK-Studentin Shihyun Lee aus Südkorea. Judith Kochendörfer vom rbb kulturradio stellt die Preisträgerin vor.

RBB Kulturradio

 

Performances von Weiblichkeit in den Darstellenden Künsten

Die zweite Edition der Performances von [Weiblichkeit] in den darstellenden Künsten am 20. und 21. Januar eröffnete wieder einen Diskussionsraum zu Sexismus und Normierungen im zeitgenössischen deutschen Theater. Das Bewusstsein über strukturelle Diskriminierung von Frauen in der Branche "Darstellende Kunst" wächst und der Wunsch nach Veränderung ist groß.

Der Freitag, 2. Februar 2018

Claudio Monteverdi: "L'incoronazione di Poppea" ("Die Krönung der Poppea")

"L'incoronazione di Poppea", die letzte Oper Claudio Monteverdis, war am Freitagabend, den 2. Februar 2018, im Theatersaal der Universität der Künste Berlin zu sehen, im Rahmen eines sogenannten Werkstattabends.
Claus Fischer vom rbb kulturradio hat die Aufführung besprochen.

Januar 2018

Musikunterricht in der Praxis

Ein Gespräch mit Joel Betton, Professor für Musikpädagogik an der Universität der Künste Berlin.
Im Gespräch mit dem rbb kulturradio.

Das transmediale Filmprojekt SECHSVIERTEL von Robert Harting

Robert Harting (Student der Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation an der UdK Berlin) hat in seinem Leben als Diskuswerfer alles erreicht: Olympiagold, Welt- und Europameistertitel. Im Sommer 2018 wird er seine sportliche Laufbahn beenden. Vorher will er ein letztes Mal auf der großen Bühne stehen und in „seinem Wohnzimmer“ – dem Berliner Olympiastadion – vor 75.000 Zuschauern versuchen, seiner herausragenden Karriere einen würdigen Schlusspunkt zu setzen.
Mehr zum Filmprojekt SECHSVIERTEL hier.

Interview mit Prof. Martin Rennert

"Erasmus ist ein wunderbares Programm, allerdings werden Menschen damit nicht automatisch zu Hoffnungsträgern". Unser Präsident Martin Rennert im Gespräch der DAADeuroletter.
Das ganze Interview gibt es im akuellen DAADeuroletter.

Der Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb

Beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb in Berlin stand nicht nur das Fach Klavier im Fokus, sondern erstmals auch das Fach Komposition. Matthias Nöther berichtet über Wettbewerb, Finale und Preisträger.
WDR 3 TonArt

Interview mit Prof. Hickmann

Ein Artikel über Prof. Hickmann, in der neuen Novum- World of graphic design Ausgabe.
Hickmann ist Dozent für Grafik-und Kommunikationsdesign an der UdK Berlin. Außerdem ist er Mitglied beim Institut für transmediale Gestaltung.
Mehr Informationen über die neue Novum Ausgabe.

Choreograf und Tänzer Rhys Martin: "Tanzen ist für mich seelische Nahrung"

Tanz ist sein Leben – seit Jahrzehnten: Mittlerweile arbeitet Rhys Martin als Choreograf und Regisseur. Dabei liebt er es zu experimentieren, mischt klassisches Ballett mit Breakdance. Und an der Universität der Künste in Berlin unterrichtet er den Nachwuchs.
Deutschlandfunk Kultur

Dezember 2017

Kinderkunstexperten für Kakadu im Deutschlandfunk Kultur

Aber reichen eine besondere Begabung, ein starker Wille, Kreativität und gute Ideen aus, um Künstler oder Künstlerin zu werden? Was ist denn eigentlich ein Künstler? Und wie wird man überhaupt Künstler oder Künstlerin?
Die Kakadu-Kinderkunstexperten Yara, Jona, Lea, Luisa, Jakob und Jaron sind diesen Fragen zusammen mit Kakadu Autorin Ilka Lorenzen auf den Grund gegangen.

Der ganze Artikel vom Deutschlandfunk Kultur: Hier

November 2017

Das Julius-Stern-Institut im chinesischen Fernsehen

Im Rahmen einer Dokumentation zu chinesischem Leben in Berlin besuchte der Internationale Chinesische Zentrale Fernsehsender das Julius-Stern-Institut und sprach mit Jungstudent Ron Maxim Huang, seinem Professor Markus Groh und Prof. Anita Rennert, der Leiterin des Julius-Stern-Instituts.
Den Beitrag anschauen: Hier.

 

Digitale Schulen oder: Fortschritt ist eine Schnecke

Text von Gesche Joost zum Thema Digitalisierung an Schulen aus dem Tagesspiegel vom 15. November. Gesche Joost ist Professorin an der UdK Berlin.
Der ganze Beitrag: Hier.

 

Prof. Konradin Groth im Interview

Warum Trompeten, Posaunen und Co. vor keinem Genre Halt machen!
Radiosendung zum Thema „Blechbläser im Pop“ ausgestrahlt von CouchFM.

CouchFM

Oktober 2017

Stephan Porombka auf dem blauen Sofa

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse spricht Svenja Flaßpöhler mit Stephan Porombka über sein neues Buch "Es ist Liebe".
zdf.de

September 2017: Eröffnung des Internetinstituts

Ein Gespräch mit Thomas Schildhauer zur Eröffnung des deutschen Internetinstituts von FluxFM ausgestrahlt.

September 2017

20.09.2017
„Youtube-Videos selber machen, nicht nur gucken“

Ein Interview mit Prof. Gesche Joost anlässlich der Eröffnung des Internet-Instituts für die vernetzte Gesellschaft am 21. September 2017 im Tagesspiegel.
tagesspiegel.de


18.09.2017
Deutsches Internet-Institut zieht in die City West

Das Deutsche Internet-Institut zieht in die Hardenbergstraße, in unmittelbarer Nähe zu Technischer Universität und Universität der Künste Berlin. Berliner Morgenpost.
morgenpost.de

Juli 2017

Digitale Ungleichheit verringern
Kulturgespräch am 13.7.2017 mit Maren Hartmann, Kommunikations- und Mediensoziologin UdK Berlin

Alle Bürger sollen bis 2025 digital eingebunden sein, diese Forderung formuliert die Abschlusserklärung des G20-Gipfels. Die Erklärung müßte man dringend hinterfragen, fordert Maren Hartmann, Kommunikations-und Mediensoziologin an der UdK Berlin.

SWR.de

 

Blutiges gemetzel anstelle des Happy-Ends – Rossinis "Il viaggio a Reims" an der UdK Berlin

Die erste Oper mit integrierter Europa-Idee brachte der UdK einen eindeutigen Erfolg für die zahlreichen jungen Solist*innen und insbesondere für das einwandfrei musizierende Orchester unter Errico Fresis, der beim Schlussapplaus zu Recht Standing Ovations erntete.

 

Pilotin in der digitalen Welt

Berliner Spaziergang. Die Sonntagsserie in der Berliner Morgenpost. Unsere Reporter treffen Menschen, die etwas bewegen. Treffpunkt ist ihre Lieblingsecke. Heute: ein Spaziergang mit Gesche Joost, Professorin für Design an der Universität der Künste

Mai 2017

Das Institut für Neue Musik "Klangzeitort" – Zweisame Experimentierfreude

Als kreativer Schnittpunkt beider Hochschulen hat es sich Klangzeitort zur Aufgabe gemacht, Neue Musik besser ins Studium zu integrieren. Konkurrenz gibt es hier nicht, stattdessen zählt Zusammenarbeit.

 

Das Jazz-Institut Berlin: Beitrag rbb Abendschau

Berlin ist für Vieles bekannt, berühmt und berüchtigt. Aber ein Trend hat sich bisher eher im Verborgenen entwickelt. Berlin ist auch ein Anlaufpunkt für Jazz-Musiker und Interessierte. Immer mehr Musikstudenten wollen in der Stadt lernen, sich inspirieren lassen, ihren musikalischen Weg finden.

 

Das Vision String Quartet beim "Crescendo"-Festival: Aufgestanden aus Routine

Sie spielen ohne Noten und im Stehen, begeistern sich für Klassik wie für Jazz: Die vier jungen Männer des Vision String Quartet sind aufregend anders – und jetzt auch beim „Crescendo“ der UdK dabei.

März 2017

UdK Lehrbeauftragter Christian Schüle findet: Die Studenten von heute sind großartig!
"Die Frauen und Männer, die meine kulturwissenschaftlichen Seminare an der Universität der Künste Berlin aufsuchen, sind zum größten Teil intrinsisch motiviert, politisch interessiert, leidenschaftlich diskursiv, wach, mitteilungsfreudig, meinungsstark, selbstbewusst."
http://www.zeit.de/chancen/index

Oktober 2016

UdK-Präsident Martin Rennert wünscht sich mehr Anerkennung für die Bedeutung der Kultur.
"Eine belebte Stadt muss Freiraum für Kunst bieten"

Gedenkveranstaltung Gleis 17: Anlässlich des 75. Jahrestages der ersten Deportation vom S-Bahnhof Grunewald haben sich Studierende dem Thema auf ungewöhnliche Weise genähert.

SCHAU 16: Die diesjährige Modenschau des Instituts für Bekleidungs- und Textildesign fand am 21. Oktober im Estrel Neukölln statt.

Juli 2016

Rundgang 2016: Beiträge rbb Abendschau und rbb Aktuell
Mit zwei Live-Schalten berichtete das rbb Fernsehen vom Sommerfest der UdK Berlin, das am Vorabend des Rundgangs gefeiert wurde.

Rundgang 2016: Prof. Norbert Palz im Interview bei radio eins
Norbert Palz ist Professor für digitales und experimentelles Entwerfen an der UdK Berlin. Im radioeins-Studio im Babylon sprach er mit Moderatorin Silke Super. (Beitrag verfügbar bis 29.7.2016)

Oper "Melusine": Gegen die Regel verliebt
Der Studiengang Gesang/Musiktheater inszenierte die Oper in Kooperation mit den Studiengängen Kostümbild und Bühnenbild "Weit über dem Niveau einer Hochschulproduktion".

Ziel: Gelungene Präsentation
Anlässlich der letzten Refugee Class für Künstler am Berlin Career College der Universität der Künste führte SWR 2 ein Interview mit Dr. Melanie Waldheim.

Verwandte Themen