19. Februar: B!GRÜNDET Demo Day 2018 – Hochschul-Startups zeigen ihre Innovationen

Quelle: Humboldt Innovation GmbH

13. Februar 2018

Sensortechnologie, Clouds und KI: Die Startups der Berliner Hochschulen zeigen ihre Innovationen

Beim B!GRÜNDET Demo Day der Berliner Hochschulen und Berlin Partner treffen zum vierten Mal etablierte Unternehmerinnen und Unternehmer auf wissens- und technologiebasierte Ideen der Hochschul-Startups und Spin-offs. Mehr als 100 Vertreter von Top-Unternehmen aus Deutschland, darunter die Deutsche Bank, die Deutsche Bahn, Siemens, Volkswagen, DHL, SAP und Würth Elektronik versammeln sich im Foyer des Konzertsaals der Universität der Künste Berlin, um Kooperationsmöglichkeiten mit rund 26 ausgewählten Hochschul-Startups aus den drei Themenfeldern Life Sciences und Gesundheitswirtschaft, Software-/Mobile-Anwendungen und Künstliche Intelligenz sowie Hardware und Industrie auszuloten. Workshops zu den Themen Design Thinking und Markeninszenierung komplettieren das Programm. 

Wir laden Sie herzlich ein, sich die Pitches anzusehen und über die Veranstaltung zu berichten

Termin: Montag, 19. Februar 2018
Ort: Foyer des Konzertsaals der UdK Berlin, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin

Programm:
15.30 Uhr: Registrierung und Empfang
15.45 Uhr: Presserundgang mit Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin; Professor Martin Rennert, Präsident der UdK Berlin; Dr. Stefan Franzke, CEO Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH; Volker Hofmann, B!GRÜNDET Netzwerk und CEO der Humboldt Innovation GmbH
16 Uhr: Begrüßung durch Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin; Professor Martin Rennert, Präsident der UdK Berlinab
16.45 Uhr: Messebeginn (laufend), Pitch-Touren und Workshops ab 17:00 Uhr
18.50 Uhr: Prämierung des Publikumsfavoriten unter den teilnehmenden Startups der Berliner Hochschulen durch Dr. Stefan Franzke
Im Anschluss: Get-together

Weitere Informationen finden Sie unter: www.begruendet-berlin.de/demoday.
Bitte akkreditieren Sie sich für den Presserundgang unter presse@berlin-partner.de.

Weitere Informationen:
Claudia Assmann
Leiterin Presse/Kommunikation
Universität der Künste Berlin
claudia.assmann_ @intra.udk-berlin.de
030 3185-2456
www.udk-berlin.de
Like us on Facebook: www.facebook.com/udkberlin
Follow us on Instagram: www.instagram.com/udkberlin

Die Universität der Künste Berlin ist weltweit eine der größten künstlerischen Hochschulen und die einzige, die alle Disziplinen der Kunst und der auf sie bezogenen Wissenschaften in sich vereint. An den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Zentralinstitut für Weiterbildung werden über 70 künstlerische, künstlerisch-wissenschaftliche und künstlerisch-pädagogische Studiengänge angeboten. Von rund 4.000 Studierenden stammt etwa ein Drittel aus dem Ausland. Die Geschichte der UdK Berlin reicht zurück bis zur Gründung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696. Ihre heutige Form erhielt sie 1975 durch den Zusammenschluss der Hochschule für bildende Künste und der Hochschule für Musik und darstellende Kunst zur Hochschule der Künste (HdK). Seit 2001 trägt die Universität der Künste Berlin ihren heutigen Namen. Präsident ist seit Januar 2006 Prof. Martin Rennert. Mit mehr als 700 Veranstaltungen im Jahr trägt die UdK Berlin maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt bei.