Tanzen auf Bachelor

Bewegte Einblicke in den BA-Studiengang "Tanz, Kontext, Choreographie"

Bis zum 1. März können sich Interessierte für den Studiengang Tanz, Kontext, Choreographie bewerben. Der Bachelor-Studiengang bietet eine über sechs Semester angelegte praxisnahe Ausbildung. Ziel ist die Entwicklung künstlerischer Arbeit im Feld der choreographischen Theorie und Praxis.

Die Besonderheit der Studiengänge am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT) ist die enge Verbindung von akademischer Ausbildung und professioneller künstlerischer Praxis; die Studiengänge sind experimentell ausgerichtet und verknüpfen künstlerische Lehre, wissenschaftliche Grundlagenvermittlung sowie berufspraktische Begleitung.

Der Bachelor-Studiengang "Tanz, Kontext, Choreographie" bietet Studierenden in enger Verzahnung mit Agierenden aus dem vitalen künstlerischen Umfeld Berlins die Möglichkeit, sich auszubilden und sich auf eine künstlerisch-kreative Tätigkeit im Bereich Zeitgenössischer Tanz/ Choreographie vorzubereiten. Den eigenen künstlerischen Vorhaben in Form von Studentischer Projektarbeit wird ein hoher Stellenwert eingeräumt - ein Studienschwerpunkt, der die experimentierende Auseinandersetzung mit Tanz und Choreographie herausfordert.

Ziel des Studiengangs ist es, Künstler und Künstlerinnen auszubilden, die ihre eigenen Vorstellungen und ihren Begriff der Kunstform Tanz klar artikulieren und umsetzen können, und so neue Impulse in diesem, sich stets wandelnden Umfeld auslösen können.

Das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz Berlin wird getragen durch die Universität der Künste Berlin und die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Kooperation mit TanzRaumBerlin, einem Netzwerk der professionellen Tanzszene Berlins. Das HZT ist aufgrund der Nähe zur künstlerischen Produktion hauptsächlich in den Uferstudios in Berlin Wedding lokalisiert. Neben dem Bachelorstudiengang bietet das HZT außerdem die beiden Masterstudiengänge "Solo/ Dance/ Authorship" und "Choreographie".