FAQs für Studierende und Studieninteressierte in Zeiten der Pandemie

Semesterstart: Wann beginnt die Vorlesungszeit im Sommersemester 2021?

Der Vorlesungsbeginn wurde an der UdK Berlin  auf den 12. April 2021 festgelegt.

Die bestehenden Einschränkungen im Betrieb der Berliner Hochschulen wurden bis zum 24. April 2021 verlängert.

Das Sommersemester 2021 an der UdK Berlin findet, aufgrund der aktuellen Situation, als "hybrides Semester" statt, d.h. es gibt, sofern möglich, sowohl Präsenzunterricht, als auch digitale Formate. Das kann auch in den verschiedenen Studiengängen der UdK Berlin auch unterschiedlich sein.

Bitte informieren Sie sich weiterhin über die Website und in Ihren Studiengängen.

 

 

Sprachzeugnisse nachreichen

Da es für internationale Studienbewerber*innen in der Corona Ausnahmnesituation aufgrund von geschlossenen Sprachenschulen teilweise schwierig oder unmöglich ist, die zur Bewerbung erforderlichen Nachweise über deutsche Sprachkenntnisse  (A2 bzw. B1) zu bekommen, dürfen diese Sprachzeugnisse für das Zulassungsverfahren zum Sommersemester 2021 ausnahmsweise bis zur Immatrikulation nachgereicht werden.

Für die Bewerbungen zum WS 21/22 müssen die Sprachzeugnisse fristgerecht mit den übrigen  Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

Notfallfinanzierung in Corona Zeiten

Durch die aktuelle Situation treten in Bezug auf die Finanzierung des Studiums und die Sicherung des Lebensunterhalts viele neue Fragen auf, z.B.:

Wie sieht das mit dem BAföG im nächsten Semester aus?

Wo kann ich Überbrückungshilfen beantragen?

Habe ich Anspruch auf ALG II, wenn ich meinen Job verloren habe?

 

Notfonds und finanzielle Unterstützungen, die Studierenden zur Verfügung stehen, sind in diesem  Dokument gesammelt (Stand: 15.03.2021).

 

Ab Januar 2021 starten folgende Hilfsfonds:

Ab 06. Januar 2021: Start des „ Fonds zur Teilhabe am Online-Campus“ (Technikfonds)

Dieser Fonds unterstützt Studierende und Lehrbeauftragte bei der Teilhabe am Digitalsemester, indem er die Anschaffung von Hard- und Software sowie Arbeitsplatzausstattung fördert.

Bewerber*innen haben die Möglichkeit, je nach Bedarf 200, 400 oder 500 Euro zu erhalten. Die Antragsstellung erfolgt ausschließlich online.

Alle Informationen und den Link zum Onlineportal finden Sie hier: www.stw.berlin/technikfonds.

 

Ab 11. Januar 2021: Start des Fonds „Zuschuss zum Studienstart bzw. Studienabschluss“

Dieser Fonds unterstützt Studierende in der besonders sensiblen Phase des Studienstarts bzw. des Studienabschlusses.

Bewerber*innen haben die Möglichkeit, pauschal einen Zuschuss von 1.000 Euro zu erhalten. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online.

Alle Informationen und den Link zum Onlineportal finden Sie hier: www.stw.berlin/zuschuss.

Ausführliche Informationen rund um das Thema Finanzierung finden Sie außerdem, in der Regel tagesaktuell, auf den Seiten des Studierendenwerks Berlin und auf den Seiten des "Deutschen Studentenwerks" und auf den Seiten des BMBF:

Infos zur BMBF Überbrückungshilfe
https://www.bmbf.de/de/wissenswertes-zur-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-11509.html

https://www.überbrückungshilfe-studierende.de/start

https://www.studentenwerke.de/de/content/ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende

Keine Nachteile beim BAföG
https://www.bafög.de/keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-756.php

FAQ Corona Liste vom Studierendenwerk Berlin
https://www.stw.berlin/unternehmen/themen/corona-faq.html

Sozialberatungsstelle des Studierendenwerks Berlin
https://www.stw.berlin/beratung/themen/finanzelle-hilfen.html

FAQ Corona Liste des "Deutschen Studentenwerks"
https://www.studentenwerke.de/de/content/corona-faqs-der-studenten-und

Infos zum ALG II
https://www.studentenwerke.de/de/arbeitslosengeld2

 

Sozialfonds des ASTA an der UdK Berlin

Der AStA der UdK verfügt über einen Sozialfonds, aus dem Studierende in schwierigen finanziellen Situationen unterstützt werden können, Infos finden Sie hier:

http://www.asta-udk-berlin.de/de/foerderung-und-beratung/notfall-sozialfoerderung/

Internationale Studierende

Internationale- und Austauschstudierende finden auf den Seiten des International Office Informationen zur aktuellen Situation:

https://www.udk-berlin.de/service/international-office/informationen-fuer-austauschstudierende-internationale-udk-studierende-und-partnerhochschulen/

Regelstudienzeit und Prüfungen

Für Studierende, die im Sommersemester 2020 eingeschrieben und nicht beurlaubt waren, gilt eine von der Regelstudienzeit abweichende, um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit.  (Änderung des BerlHG im Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Bereich des Hochschulrechts vom 28.09.2020, § 126a)

Diese Regelung gilt auch für das Wintersemester 2020/2021.

Dies ist insbesondere für Studierende relevant, die BAföG beziehen. Sollte sich die Regelstudienzeit um ein Semester verlängern, hat das keine nachteiligen Auswirkungen  auf den Bezug, weil nicht nachgewiesen werden muss, dass es pandemiebedingt zu einer Verzögerung kam.

Alle Studierenden können sich, sofern benötigt, über ihr Portal eine entsprechende Bescheinigung ausdrucken.

 

Was bedeuten die im BerlHG geregelten Abweichungen von der Regelstudienzeit aufgrund der Covid 19 Pandemie? Welche Auswirkungen hat das auf Lehrveranstaltungen und Prüfungen?

Das Wintersemester 2020/21 fließt, sofern Sie immatrikuliert und nicht beurlaubt sind, genau wie das Sommersemester 2020 nicht in die Fachsemesterzählung ein. Das bedeutet, dass Sie ein Semester (bzw. zwei Semester) zusammen mit dem vergangenen Sommersemester länger Zeit haben Lehrveranstaltungen und Module zu besuchen und Prüfungen abzulegen, die aufgrund der Pandemie nicht absolviert werden konnten. Sofern pandemiebedingt in diesem Semester nicht alle Lehrveranstaltungen angeboten werden oder Sie an diesen nicht teilnehmen konnten, entstehen Ihnen somit keine Nachteile. Von Ihnen in diesem Semester besuchte  Lehrveranstaltungen gelten jedoch als absolviert und können nicht erneut im nächsten Semester belegt werden. Gleiches gilt für erfolgreich absolvierte Prüfungen. Erfolgreich absolvierte  Prüfungsversuche zählen und fließen mit der Note in die Gesamtbewertung ein. Eine freiwillige Wiederholung dieser Prüfungen ist nicht möglich.

 

Welche Regelungen gelten in der Pandemie für nicht bestandene Prüfungen?

Für das Sommersemester 2020 und das Wintersemester 2020/21 gelten (gemäß BerlHG § 126b) nicht bestandene Prüfungsversuche als nicht unternommen d.h. der Prüfungsversuch wird nicht gezählt. Dies gilt auch für Abschlussarbeiten.

Von der Regelung ausgenommen sind Prüfungsversuche, die aufgrund von Täuschung mit „nicht bestanden“ bewertet wurden. Ferner fallen die Nichtabgabe einer schriftlichen Arbeit oder das Versäumen eines Prüfungstermins ohne triftigen Grund ebenfalls nicht unter diese Regelung.

 

Gibt es besondere Regelungen für die Abgabefristen von Abschluss und Hausarbeiten?

Zum Ausgleich etwaiger pandemiebedingter Einschränkungen im Wintersemester 2020/21 hat die Senatskanzlei- Wissenschaft und Forschung in Abstimmung mit der LKRP die Abgabefrist für  Abschluss- und Hausarbeiten nochmals verlängert bis zum 31.05.2021.  Bitte wenden Sie sich an den für Sie zuständigen Prüfungsausschuss.

 

Wie werden Prüfungen im Sommersemester 2021 durchgeführt?

Prüfungen finden an der UdK Berlin im Sommersemester 2021 sowohl digital als auch (sofern erforderlich) als Präsenzprüfungen statt.

 

Ich kann mich aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Einschränkungen nicht angemessen auf meine Prüfungen vorbereiten. Kann ich von meinen Prüfungen kurzfristig zurücktreten oder sie auf einen späteren Zeitpunkt verschieben?

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an den zuständigen Prüfungsausschuss bzw. das Immatrikulations- und Prüfungsamt. Ein Prüfungsrücktritt ist nur unter Angabe von triftigen (pandemiebedingten) Gründen möglich.

 

 

Gast- und Nebenhörer*innen

In diesem Wintersemester 2020/21 können Gast- und Nebenhörer*innen nur an digitalen Veranstaltungen teilnehmen.

Nähere Informationen zur Gast- und Nebenhörer*innenschaft finden Sie hier.

 

Urlaubssemester oder Teilzeitstudium?

Die Beantragung kann im Einzelfall sinnvoll sein, wenn Sie durch den Wegfall Ihres Jobs in eine finanzielle Notlage geraten sind und ggf. ALG II beantragen möchten.

Über diese Möglichkeit und die individuellen Voraussetzungen für
ALG II berät die Sozialberatungsstelle des Studierendenwerks Berlin (siehe oben).

Die nachträgliche Beantragung eines Urlaubssemesters bzw. eines Teilzeitstudiums an der UdK Berlin ist im Einzelfall möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre*n Sachbearbeiter*in im Immatrikulations- und Prüfungsamt.

https://www.udk-berlin.de/service/immatrikulations-und-pruefungsamt-ipa/zustaendigkeiten-im-ipa/

Studieren mit Kind

Hier finden Sie einige Hinweise zu Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten zum Thema Studieren mit Kind in der Corona-Pandemie

Servicestellen der UdK Berlin - An wen kann ich mich bei weiteren Fragen rund um Studium und Bewerbung wenden?

Der StudyGuide, die Allgemeine Studienberatung und International Student Services sind auch im Notbetrieb weiter per E-Mail und Telefon für Sie da, beantworten Ihre Fragen oder leiten Sie ggf. an andere Stellen weiter.

Not- und Krisensituationen - wohin kann ich mich wenden?

Hier finden Sie eine Auswahl an Beratungsstellen, an die Sie sich in unterschiedlichen Krisensituationen wenden können.