Im Studium

Rückmeldung / Rückmeldefrist

Die Rückmeldefrist für das Sommersemester 2017 ist in der Zeit vom
26. Januar bis 15. Februar 2017
Nachfrist (mit Säumnisgebühr): 16. Februar bis 15. März 2017

Seit dem Wintersemester 2014/ 2015 erfolgt die Rückmeldeaufforderung nur noch per E-Mail. Sie benötigen daher zwingend einen UdK-Account. Sollten Sie noch keinen Account haben, stellen Sie bitte einen entsprechenden Antrag über das Self-Service-Portal der OASE (www.oase.udk-berlin.de/userportal) - bei Problemen mit dem UdK-Account wenden Sie sich bitte an oase_ @udk-berlin.de.
Über diesen UdK-Account können Sie unter www.vdl.udk-berlin.de auch selbstständig Ihre Adresse ändern, um sicherzustellen, dass der Studierendenausweis und die Immatrikulationsbescheinigungen pünktlich bei Ihnen ankommen.

Die Rückmeldung wird automatisch vollzogen, wenn die Zahlung der Gebühren und Beiträge innerhalb der o.g. Frist auf dem Konto der Kasse der TU-Berlin eingegangen / verbucht ist.

Bitte teilen Sie dem IPA folgende Änderungen schriftlich mit:

  • Änderungen des Fachklassenlehrers Bildende Kunst sowie
  • Änderung der Zuordnung zu einem anderen Institut/ Abteilung

Gebühren

Die zu zahlenden Gebühren von insgesamt 312,89 €, setzen sich folgendermaßen zusammen:

9,20 EUR        Studentenschaftsbeitrag (AStA)

54,09 EUR      Beitrag zum Studentenwerk Berlin (Sozialbeitrag)

50,00 EUR      Verwaltungsgebühr

197,60 EUR    Beitrag zum Semesterticket: 193,80 EUR zzgl. Sozialfonds: 3,80 EUR

2,00 EUR        Verwaltungsgebühr der Studierendenschaft zum Semesterticket

Nach Verstreichen der Rückmeldefrist wird zusätzlich eine Säumnisgebühr in Höhe von 19,94 € fällig.

Kontoverbindung/SEPA

Kasse der Technischen Universität
Berliner Volksbank
IBAN: DE72 1009 0000 8841 0150 46
BIC: BEVO DE BB XXX
Verwendungszweck: Matrikelnummer, Name, Studiengang

Semesterticket

Für das Semesterticket werden gem. Semsterticketsatzung §1 Abs 1, Satz 2 folgende Beiträge erhoben:

  • Im Sommersemester 2016 und im Wintersemester 2016/2017 188,90 EUR
  • Im Sommersemester 2017 und im Wintersemester 2017/2018 193,80 EUR

Bei Verlust des Semestertickets ist eine Neuausstellung gebührenpflichtig. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die für Sie zuständige Mitarbeiterin im IPA.

Zur Deckung der mit dem Semesterticket verbundenen Kosten aus Verwaltung und Bearbeitung wird nach §18a BerlHG eine Gebühr in Höhe von 2 EUR pro Semester erhoben.

Bei verspäteter Rückmeldung kann die rechtzeitige Ausstellung und Übersendung des Semestertickets bis zum Anfang des Semesters nicht garantiert werden. Die Universität der Künste übernimmt dementsprechend keine Haftung für evtl. entstehende Folgekosten. Wenn Sie bis zum Ende der Nachfrist keinen Rückmeldeantrag gestellt haben, folgt die Exmatrikulation von Amts wegen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bearbeitung der Rückmeldung bis zu 6 Wochen in Anspruch nehmen kann.

Berechtigungen

Das Semesterticket gilt für sechs Monate (im Sommersemester: 31.03. bis 01.10. bzw. im Wintersemester: 30.09. bis 01.04.) im Tarifgebiet Berlin ABC als Fahrausweis und berechtigt zur unentgeltlichen Mitnahme von Kindern bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, von Gepäck, eines Hundes, eines Kinderwagens und eines Fahrrads. Es gilt somit auch am letzten Tag des vorherigen und am ersten Tag des folgenden Semesters.
Beachten Sie bitte, dass das Semesterticket nur in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) gilt.
Sollten Sie bei einer Kontrolle Ihr Ticket nicht vorzeigen können, haben Sie Gelegenheit, dies innerhalb einer Woche bei dem zuständigen Verkehrsunternehmen (S-Bahn, BVG) nachträglich vorzuzeigen, sodass Sie lediglich ein gemindertes erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 7,- Euro zahlen müssen. Sollte dies innerhalb eines Jahres zweimal beim selben Verkehrsunternehmen geschehen, kann das Unternehmen ein
erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 60,- Euro verlangen. Wenden Sie sich in diesem Fall an das Semesterticketbüro.

Beitragspflicht und Gebührenbefreiung

Eine Befreiung vom Sozialfondsbeitrag und vom Semesterticket sind bei einer Beurlaubung, einem Auslands-, Teilzeit- und Weiterbildungsstudium sowie einem Praktikum jederzeit möglich, wenn der Befreiungsgrund mindestens für 3 zusammenhängende Monate gegeben ist. Erstattet werden ausschließlich volle ungenutzte Monate.
Studierende in besonderen sozialen Situationen oder mit einem besonders geringen Einkommen können einen Zuschuss zum Semesterticket beantragen. Dies empfiehlt sich für alle Studierenden mit Kind. Weitere Gründe sind die Einschränkung der Arbeitserlaubnis, Pflichtpraktika, Abschlussarbeiten, besondere medizinische Kosten, Gerichtskosten und Schwerbehinderungen.
(Zutreffendes dann bitte jeweils im Antrag angeben und nachweisen).

Weitere Informationen und Anträge erhalten Sie vom Semesterticketbüro, das Sie gerne persönlich berät:

Kontakt:
Technische Universität Berlin
I A STB Semesterticketbüro
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Telefon: (030) 314 - 28038
Fax: (030) 314 - 28162

E-Mail: semesterticket{at}tu-Berlin.de

Online Adressänderung, Studiums- und Prüfungsverwaltung

Studierende können sich mit ihrem UdK O.A.Se Nutzeraccount (www.oase.udk-berlin.de/account) im Campus-Management-Portal der UdK Berlin (www.vdl.udk-berlin.de) anmelden und Funktionen zur Adressänderung, Studiums- und Prüfungsverwaltunge nutzen.

Genauere Informationen zum Campus-Management-Portal finden Sie unter: www.oase.udk-berlin.de/campus-management-portal

Beurlaubung

Wenn Sie in einem Semester keine Lehrveranstaltungen besuchen möchten, müssen Sie sich für dieses Semester beurlauben lassen.

Die Gebührenzahlung ist dennoch vorzunehmen. Ausschließlich die Befreiung vom Sozialbeitrag (s.o.) und vom Semesterticket sind in begründeten Fällen möglich.

Eine Beurlaubung wird nur jeweils ein Semester genehmigt, insgesamt nicht mehr als zweimal im Studium. Ausnahmen - insbesondere hinsichtlich der Dauer von Beurlaubungen zum Zwecke von Auslandsaufenthalten - müssen gesondert beantragt werden.

Der Antrag auf ein Urlaubssemester muss spätestens mit Ablauf der Rückmeldefrist gestellt werden. Beurlaubungen für das erste und zweite Semester sind nur aus wichtigem Grund möglich. Urlaubssemester zählen nicht als Fachsemester, aber als Hochschulsemester.

Anträge

Anträge auf Beurlaubung/Befreiung vom Sozialbeitrag sind im IPA erhältlich oder als Download.

Der Antrag kann direkt am Computer ausgefüllt werden. Bitte drucken Sie sich dann alle drei Seiten aus! Sofern Sie sich bei einer Beurlaubung auch vom Semesterticket befreien lassen möchten, nehmen Sie bitte in jedem Fall mit der zuständigen Sachbearbeiterin oder dem zuständigen Sachbearbeiter im IPA Kontakt auf.

Teilzeitstudium

Ein Teilzeitstudium ist gem. § 22 Abs. 4 des Berliner Hochschulgesetzes in folgenden Fällen zulässig:

  1. Wenn Studierende berufstätig sind
  2. Zur Pflege und Erziehung eines Kindes im Alter von bis zu 10 Jahren
  3. Zur Pflege pflegebedürftiger naher Angehöriger im Sinne des Pflegezeitgesetzes
  4. Wenn eine Behinderung ein Teilzeitstudium erforderlich macht
  5. Während einer Schwangerschaft
  6. Während der Wahrnehmung eines Mandats eines Organs der Hochschule, der Studierendenschaft oder des Studentenwerks Berlin
  7. Aus sonstigen schwerwiegenden Gründen

Antrag:
Sofern Sie ein Teilzeitstudium aus einem der o. g. Gründe beantragen möchten, verwenden Sie bitte den Antrag im Downloadcenter und beantragen dies jeweils vor Beginn des Semesters.

Kontakt

Immatrikulations- und Prüfungsamt

                           

                           

                           

                           

                           

                           

                           

                           

Verwandte Themen