Workshop

CITY PHONIX

Catherine Lorent und Tom Früchtl (Lehrbeauftragte), BA MODUL 10 - Praxis der Gestaltung

Workshop im Rahmen von "Houses in Motion" (kann nicht einzeln belegt werden)

02. November 11:00 - 18:00 Uhr

03. November 10:00 - 18:00 Uhr

16. November         ab 15:00 Uhr

CITY PHONIX mit Studierenden der Architekturfakultät an der UDK ist eine Symphonie aus Klangfragmenten. Gemeinsam erarbeiten wir ein Klanggebilde, das aus unterschiedlichen Tonquellen besteht. Während des Workshops in der Gruppe entwickeln wir an mehreren Computern mittels eines einfachen Audioprogramms einen Soundtrack der Stadt.

Als Ausgangsmaterial dienen Tonaufnahmen, die den individuell wahrgenommenen urbanen Raum abbilden. Diese spezifischen Töne in den jeweiligen Aufnahmen können mit einem Audi- oprogramm durch Schneiden, copy/paste von Fragmenten, rückwärts Abspielen, klangliche Veränderung durch Effekte oder langsam und schnell Abspielen von Sequenzen verändert werden und eine ganz eigene Klangcharakteristik gewinnen. Die einzelnen Aufnahmefragmente werden zunehmend abstrakter und jeder einzelne Computer wird so zu einem Instrument, zu einer Stimme in einem Orchester. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Stimmen lässt eine akustische Collage entstehen. Diese möchten wir begleiten und der Dynamik bei der Entwicklung in der Gruppe Raum geben.

Zum Abschluss soll diese Symphonie live von allen aufgeführt werden. Die Form der Performance ist offen und wir werden zusammen Ideen ausarbeiten, um der entstandenen Klangarchitektur einen passenden Rahmen zu geben. Es wäre denkbar, dass die Performance der Studierenden in ein Konzert von HANNELORE übergeht. Wir als live Band werden Sounds adaptieren und die Computerklangsymphonie weiter in ein Konzert überführen.


Abbildung:

HANNELORE