Theorien der Gestaltung

Michael Schultze (Lehrbeauftragter)

BA Modul 10: Bild und Raum, 2 LP

BA Modul 14: Wahlbereich

ANMELDUNG: per Email prada@udk-berlin.de bis zum 03.11.20

EINFÜHRUNG: voraussichtlich am Mittwoch 11.11.2020 17:00

14-tägig 

 

A Matter of Taste?

From Kant to New Materialism

Geschmack ist wohl einer der problematischsten Begriffe im Feld der Ästhetik. In demokratischen Gesellschaften - in denen das Dispositiv der Freiheit eine zentrale Rolle spielt - wird Geschmack zu einer vermeintlich persönlichen Frage. Zermahlen zwischen Moral und Ästhetik ist der Begriff voller Minenfelder. Und doch formulieren sich an der Frage des Geschmacks von der Schwelle zur Moderne bis heute interessante Debatten zur Stellung von Kunst und Gestaltung in der Welt. Indem wir den Begriff des Geschmacks an verwandte Begriffe wie dem der Entscheidung und dem des Urteils binden wollen wir die Relevanz des Geschmacksurteils im Jetzt befragen. 

Als Lotsen durch dieses weite Feld werden unter anderem Joris-Karl Huysmans, Hannah Arendt, Walter Benjamin, Andy Warhol, Amelie von Wulffen, Pierre Bourdieu, Mark Fisher und zwangsläufig Marcel Duchamp aufgerufen.

 

Grundsätzliche Kursbedingungen:
Voraussetzungen zum Bestehen des Kurses sind die Teilnahme an mindestens 75 Prozent der Seminarzeit, sowie eine aktive Beteiligung nach Abspache, beispielsweise ein Kurzreferat oder eine schriftliche Arbeit.
Wir weisen explizit darauf hin, dass alle Leistungen zum Bestehen des Kurses während eines Semesters erbracht werden müssen.