Workshop: Franui & Familie Flöz

Quelle: Luigi Caputo
Quelle: Jörg Metzner

Kursbeschreibung

MUSIK - THEATER - MASKEN

3. bis 9. September 2017

Jede Maske hat ihren Tanz, ihre Musik, und jede Musik hat ihre Bilder. Der Workshop will dem Wechselspiel von Maske und Musik nahe kommen.

Masken sind poetisch, archaisch und archetypisch. Masken öffnen mehr als sie verbergen. Sie machen unsere Emotionen im Körper sichtbar. Masken tragen ein Geheimnis und offenbaren es zugleich. Sie lassen erahnen, was uns im Inneren bewegt, bevor sie uns im Äußeren bewegen. Masken beflügeln unsere Imagination. Sie sind hilfreich, unsere Erinnerungen kreativ zu nutzen.

Und Masken bringen uns zum Spielen. Wenn eine Maske spielt, erwacht sie zum Leben. Wir werden Masken aufsetzen und sehen, was dann geschieht. Wir werden uns verwandeln und bemerken, wie auch die Masken sich verwandeln. Gerade weil Masken starr sind, machen sie Lebendigkeit deutlich und zeigen so, dass nichts bleibt und alles in Bewegung ist. Diesen Bewegungen werden wir folgen.

Begleitet werden diese Vorgänge von eigenwilligen „Anverwandlungen“ romantischer Lieder von Schubert, Schumann, Brahms und Mahler.

Der Kurs richtet sich an MaskenspielerInnen, MusikerInnen, SängerInnen, SchauspielerInnen, TänzerInnen, ArtistInnen und andere an Musik, Theater und Masken interessierte Menschen.

Kurssprache: Deutsch
Leitung: Andreas Schett und Markus Kraler (Musikalische Leitung Franui), Michael Vogel (Künstlerischer Leiter Familie Flöz)
Mentor: Dag Lohde

Dozenten

FRANUI & FAMILIE FLÖZ
Musicbanda, Österreich & internationale Theatergruppe, Berlin

FAMILIE FLÖZ ist ein internationaler Pool von Theaterschaffenden – SchauspielerInnen, MusikerInnen, TänzerInnen, RegisseurInnen, MaskenbauerInnen, LichtdesignerInnen, KostümbildnerInnen, BühnenbildnerInnen, DramaturgInnen und andere gute Seelen aus 10 Nationen. Jedes Stück wird in einem kollektiven Arbeitsprozess entwickelt und erweckt einen eigenen Kosmos zum Leben, bevölkert von Figuren und Geschichten, die sich den Weg aus dem Verborgenen ins Licht gebahnt haben. In der ständigen Neuentdeckung jahrhundertealter Disziplinen wie Schauspielkunst, Maskenspiel, Tanz, Clownerie, Artistik, Magie und Improvisation schafft Familie Flöz Theatererlebnisse mit einer einzigartigen Poesie. Seit 2001 ist die Basis von Familie Flöz in Berlin.

www.floez.net

 

Die Musicbanda FRANUI ist ein zehnköpfiges österreichisches Musikensemble aus dem Osttiroler Dorf Innervillgraten, besetzt mit Holz- und BlechbläserInnen, Saiten- und Streichinstrumenten. Franui wurden mit ihren Aneignungen der Lieder von Schubert, Schumann, Brahms und Mahler bekannt. Dabei versteht sich das Ensemble als „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik“; manches Mal wird die klassische Vorlage in all ihrer Schönheit liebevoll zelebriert, manches Mal vom Kopf auf die Füße gestellt (oder umgekehrt), skelettiert, angereichert, übermalt, weitergedacht. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Interpretation, Improvisation, Arrangement und (Re-)Komposition. Bei ihren Konzerten und Musiktheaterproduktionen verbünden sie sich häufig mit herausragenden BühnenpartnerInnen, u.a. mit dem Sänger Florian Boesch, dem Puppenspieler Nikolaus Habjan, dem Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger oder den SchauspielerInnen Sven-Eric Bechtolf, Dörte Lyssewski und Peter Simonischek. Franui waren international an renommierten Bühnen und bei bedeutenden Festivals zu Gast, u.a. bei den Wiener Festwochen / Konzerthaus Wien, der Ruhrtriennale Duisburg oder bei den Bregenzer Festspielen.

www.franui.at

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.