Dirk Elsemann

Orgelimprovisation/ Liturgisches Orgelspiel

Dirk Elsemann wurde bereits im Alter von 7 Jahren durch Kirchenmusiker Alfred Heinzel im Fach Orgel unterrichtet. 1989 - 1992 war er Organist der ev. Christuskirche/ Bocholt. 1992 - 1993 Interimsorganist der kath. Pfarrgemeinde Liebfrauen/ Bocholt während der Vakanz der A-Stelle. 1993 - 1994 Organist der kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu/ Bocholt. 1994 - 2000 bekleidete er die Organistenstelle der kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz/ Bocholt.

1994 war Elsemann erster Preisträger (Orgelimprovisation) im Bundeswettbewerb Jugend musiziert/ Leipzig. Er besuchte verschiedene Meisterkurse und Seminare in den Fächern künstlerisches Orgelspiel und Improvisation bei Anders Bondeman/ Stockholm,Helmut Deutsch/ Saarbrücken, Jon Laukvik/ Oslo, Peter Planyavsky/ Wien, Jan Raas/ Utrecht und Daniel Roth/ Paris.

1995 - 1997 unterwies ihn der damalige Basilikaorganist Wolfgang Seifen/ Kevelaer im Fach Orgel;während dieser Zeit war Elsemann Assistent Wolfgang Seifens an der Marienbasilika/ Kevelaer.

1997 - 2004 studierte Elsemann an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf und der Universität der Künste Berlin das Fach Kirchenmusik mit dem Abschluß des A-Diploms. Zu seinen Lehrern zählten u.a. Stefan Schmidt, Leo van Doeselaar, Erwin Wiersinga, Paolo Crivellaro, Wolfgang Seifen, Raimund Wippermann sowie Uwe Gronostay.

1999 gewann er den Gottfried-Schreuer-Preis für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation in Düsseldorf.

Seit 2001 ist er Kirchenmusiker der kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz/ Berlin-Wilmersdorf. Er leitet zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen für Improvisation.

Seit dem Wintersemester 2003 ist Elsemann Dozent für Liturgisches Orgelspiel und Improvisation am Ökumenischen Institut für Kirchenmusik der Universität der Künste Berlin. 2004 - 2008 rekonstruierte und erweiterte er die romantische Steinmeyer-Orgel der
kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz, Berlin-Wilmersdorf. 2005 legte er das Konzertexamen Orgelimprovisation mit Auszeichnung ab.

Seit 2008 ist Elsemann Dozent für Gottesdienstliches Orgelspiel am kirchenmusikalischen C-Seminar der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz an der Universität der Künste Berlin.
Seine musikalische Arbeit wird abgerundet durch eine europaweite Konzerttätigkeit sowie Rundfunk- und CD-Aufnahmen.