Repertoire

REPERTOIRE Juni 2015 - Juni 2021

PETER ABLINGER: Book of Returns (1985-2015) für Ensemble, Elektronik, in Situationen, variablen Formaten und Dauern

GEORGES APERGHIS: Commentaires (1996) Modulare Partitur für variabele Besetzung (Version des Ensemles)

ONDREJ ADAMEK: Chamber noise Duo for Violoncello and Kontrabass

ONDREJ ADAMEK: Ça tourne Ça bloque for Large Ensemble

CAROLA BAUCKHOLT: Treibstoff(1995) für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Perkussion und Klavier

CHAYA CZERNOWIN: AYRE: TOWED through plumes, thicket, asphalt, sawdust and hazardous air I shall not forget the sound of...(2015) for Amplified: Fl.(Bfl.), Kl.(BKl.), Klav., Perc., Vln., Vla., Vlc.

CHAYA CZERNOWIN: Fardance CLOSE (2012) für Klavier Solo

CHAYA CZERNOWIN: Lovesong(2010) für Fl.(B.Fl.), Ob., BKl., Perc., Klav., Vln., Vla., Vcl.

FRANCESCO FILIDEI:I funerali dell' anarchico Serantini (2006) für sechs Interpreten 

GÉRARD GRISEY: Talea für Flöte, Klarinette, Klavier, Violine und Violoncello

GÉRARD GRISEY: Periodes (1975)

ARNULF HERRMANN: Sweet little matrix über acht Takte aus der Cavatina op. 130 für Streichquartett

NEO HÜLCKER: Don't Practice, Don't Panic (2018) Eine Audiopartitur für zwei Spieler ohne üben

TOSHIO HOSOKAWA: Etüde 1 und 2 für Klavier solo

TOSHIO HOSOKAWA: Stunden-Blumen hommage à Olivier Messiaen für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

TOSHIO HOSOKAWA: Vertical Time Study III für Violine und Klavier

GEORG KATZER:Dialog imaginär Nr. 4 "Atmung" (1990) für Baßklarinette

GEORG KATZER:Stimmen der toten Dichter (1989) für Sopran, Klavier und Tonband

THOMAS KESSLER: Guitar Control (1999) für Gitarre und Live-Elektronik

FABIEN LÉVY: Danse polyptote (2012) für Akkordeon und Cello

HELMUT LACHENMANN: Dal niente (1970) (Interieur III) für einen Solo-Klarinettisten

HELMUT LACHENMANN: Trio fluido (1966) für Klarinette, Viola und Schlagzeug

HELMUT LACHENMANN: Pression (1970) für einen Cellisten

GYÖRGY LIGETI: Aus: Aventures für Sopran, Alto, Bass, Flöte, Hrn., Cembalo,Klavier, Violoncello, Kontrabass

GYÖRGY LIGETI: Aus: Nouvelles Aventures für Sopran, Alto, Bass, Flöte, Hrn., Cembalo, Percussion, Violoncello, Kontrabass

SONIA MEGÍAS: time in a thread (2012)Eine Spindelpartitur für laufende Performer

ELENA MENDOZA:Die Macht der Gewohnheit(2014, Uraufführung) für Solo Violine UA

ELENA MENDOZA: Nana de los que no duermen (2014) für Sopran und Klavier

ELENA MENDOZA: Relato improbable(2012) für Akkordeon und Ensemble

THEIRRY DE MEY:Musique de Table (1987) Choreographie für 3 Spieler am Tisch

LEAH MUIR: Geigenwerk(2017) für Solo Violine und Video-ePlayer 

LUIGI NONO: Omaggio a György Kurtág (1986) für Stimme, Klarinette, Bass-Tuba, Flöte und Live-Elektronik

LUIGI NONO: Post-Prae-Ludium Donau für Tuba und Live-Elektronik (1987)

KIRSTEN REESE: clelia-eryx-boiga (2003) für verstärkte Flöte, Oboe und Klarinette und live-elektronische Raumklangsteuerung (2004/2016)

STEVE REICH: Violin Phase (1967) für Violin und Tonband

STEVE REICH: Clapping music (1972) in einer Version für mehrere Spieler/innenTraditionelle Notation

KAIJA SAARIAHO: Petals für Violoncello solo und Electronics (1988)

JAMES SAUNDERS: The things we make you do (2019) Für Performer und Publikumsanweisungen (Version von Ole Jana)

ALEXANDER SCHUBERT: Hello (2014) Videopartitur für Quartett, Video und live electronics

SALVATORE SCIARRINO: Le voci sottovetro (1999) für Mezzosopran, Bassflöte, Englischhorn, Bassklarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola & Violoncello 

SALVATORE SCIARRINO: Lo spazio inverso für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Celesta

SALVATORE SCIARRINO: Sei quartetti brevi für Streichquartett

MATTHEW SCHLOMOWITZ:letter piece Nr. 3 (2008) Buchstabenstruktur zum Bearbeiten(Version von Adrienn Illés und Matilda Cubarsi)

MARTIN SMOLKA: LiPoLied for Soprano, Viola and Piano

XENAKIS: Analogique A+B(7’34’’)  für neun Streicher und 4-kanal Tonband

ISANG YUN: Sori für Flöte Solo

ISANG YUN: Etüde V für Violoncello Solo

ISANG YUN: Interludium für Klavier Solo

URAUFFÜHRUNGEN VON KOMPOSITIONSSTUDIERENDEN

ELISABETH ANGOT:Stück für Stimme und Fünf Instrumenten (2016) für Sopran, Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Celesta

JAKOB BÖTTCHER: Seziertisch (2020) für Streichquartett

NIK BOHNENBERGER: puls/insomn/asystol (2019) für Tuba, Klarinette, Fagott, Schlagzeug und Elektronik

BENEDIKT BINDEWALD: Viel Lärm um nichts (2016) für  Sopran, Alto, Bass, Flöte, Cembalo, Klavier, Violoncello, Kontrabass

MICHAEL COHEN-WEIßERT:Agalma (2016) für Streichquartett

BELTRÀN GONZALÈZ: and when you open your eyes, it’ll still be there (2020) für Streichquartett

MATHILDE KOEPPEL:Unschärfe (2020)für Streichquartett

JOAQUIN MACEDO: Research (2018)for Flute, Clarinet, Sampler, Percussion, Violin and Violoncello

MIJIN OH: Empâtement for Solo Bass Clarinet

MARTA-LIISA TALVET: SKIN (2019) für Fl., Kl., Pos., Vln,. Vlc., Pno., Git.

STELLA VELOCE: Drag Study (2016) für Sprechende Chor (4 – 8), präperiertes Klavier, Video und Elektronik

CAN WANG: Moment aus der Ferne (2014) für zwei Violinen