Programm 2018

Das Programm von crescendo2018 finden Sie hier zum Nachlesen: Festivalprogramm.

Das UdK-Gebäude in der Bundesallee im festlichen crescendo-Grün.

Quelle: KBB

Ensemble ilinx, Studio für Neue Musik an der UdK Berlin, im Portraitkonzert zum Komponisten Michael Hirsch.

Quelle: KBB

WARUM ich zu spät gekommen bin - das elementare Kindermusiktheater ist fester Bestandteil des crescendino-Programms.

Quelle: KBB

Besuch aus Brüssel: Die Cellistinnen Riana Anthony und Christine Lee.

Quelle: KBB

Trio Ambra und der immersive.architecture.generator unter der künstlerischen Gesamtleitung von Alexander Peterhaensel bei der Generalprobe zu crescendo immersiv im UdK-Medienhaus.

Quelle: Peterhaensel 2018

Publikum auf die Bühne! Die TONAListen präsentieren etwas andere Konzerte...

Quelle: KBB

Masters for Masters: Cellist David Geringas unterrichtet Studierende der UdK Berlin.

Quelle: KBB

Zeichnerische Live-Performance zu klassischer Musik und Partizipation des Publikums: Kunst der Fuge Happening!

Quelle: KBB

Kunstwerke vom Publikum des Kunst der Fuge Happenings - zum Abschlusskonzert im UdK-Konzertsaalfoyer.

Quelle: KBB

Volle Bühne, voller Konzertsaal zum Abschlusskonzert "The Triumph of Time, Truth and ... Stupidity?" mit Chor und Symphonieorchester der UdK Berlin, den Herren des Staats- und Domchors sowie der Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung von Kai-Uwe Jirka.

Quelle: KBB

Unser Konzertsaal leuchtet zum Abschlusskonzert in crescendo-Grün. Auf der Bühne: Chor und Symphonieorchester der UdK Berlin, den Herren des Staats- und Domchors sowie der Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung von Kai-Uwe Jirka.

Quelle: KBB