Konzert für die Nationen 2017

Begrüßungsrede von Prof. Dr. Valérie Lemarquand, Attachée der universitären Kooperation des Institut Français

Quelle: Marcus Witte

Begrüßungsrede von Präsident Prof. Martin Rennert

Quelle: Marcus Witte

Prof. Dr. Valérie Lemarquand, Attachée der universitären Kooperation des Institut Français und Präsident Prof. Martin Rennert

Quelle: Marcus Witte

Präsident Prof. Martin Rennert (links), Prof. Dr. Valérie Lemarquand, Attachée der universitären Kooperation des Institut Français (Mitte), Dirigent Steven Sloane (rechts)

Quelle: Marcus Witte

Prof. Joel Betton und Prof. Dr. Valérie Lemarquand, Attachée der universitären Kooperation des Institut Français

Quelle: Marcus Witte

Florence Isabelle Rafaramalala, Botschaftsrätin der Botschaft Madagaskar (links) und Begleitung

Quelle: Marcus Witte

Dr. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine und Begleitung

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent Steven Sloane

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent Steven Sloane

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent Steven Sloane

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent Steven Sloane

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent Steven Sloane

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent

Quelle: Marcus Witte

Das Symphonieorchester der UdK Berlin mit Dirigent

Quelle: Marcus Witte

Impressionen

Quelle: Marcus Witte

Impressionen

Quelle: Marcus Witte

Impressionen

Quelle: Marcus Witte

Konzert für die Nationen
Freitag, 17. November 2017, 20 Uhr
Konzertsaal der Universität der Künste Berlin

Gustav Mahler: Adagio aus der Symphonie Nr. 10
John Adams: Harmonielehre

Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft der französischen Botschafterin in Berlin, I. E. Anne-Marie Descôtes.

Das Konzert für die Nationen bildet jedes Jahr den Herbst-Höhepunkt der Konzerte des Symphonieorchesters der Universität der Künste Berlin. Es spiegelt die Internationalität der Studierenden der UdK Berlin in feierlichem Rahmen wider. 
Das Konzert kann im Konzertsaal erlebt werden, aber auch gemütlich zu Hause, denn 'betont', das Label der Universität der Künste Berlin, überträgt zusammen mit dem Studiengang Tonmeister das Konzert in Bild und Ton live im Internet. Neben der Vorproduktion von Werkbesprechungen in Kooperation mit dem Studiengang Musikwissenschaft und Studierenden des Studiengangs Schauspiel sind für die Bildübertragung Studierende im Fach Kamera der Beuth-Hochschule für Technik Berlin verantwortlich.