UdK Berlin Studierende in finanzieller Notlage

Quelle: Matthias Heyde

Studierende der UdK Berlin sind durch die Anforderungen des Studiums häufig besonderen finanziellen Herausforderungen ausgesetzt, z. B. im Rahmen der Beschaffung von Materialien und Ausstattung im Allgemeinen und bei Projektarbeit im Besonderen, aber auch durch Ausgaben für Lizenzen, Gebühren und Nutzungsrechten an künstlerischen Werken.

Der Studienerfolg von Studierenden in finanziellen Engpässen ist daher in besonderem Maße gefährdet, da die im Rahmen des Studiums benötigte Ausstattung, Materialien und weitere Ausgaben, Studierende über die Ausgaben für den Lebensunterhalt hinaus belasten, nicht zuletzt auch, weil diese Ausgaben bei gesetzlichen Förderungen zum Lebensunterhalt, z. B. beim Bafög, nicht berücksichtigt werden. Studierende müssen sich die Mittel häufig durch Jobs oder Auftritte hinzuverdienen. Fallen hier Einnahmen weg, ist der Studienerfolg unter Umständen unmittelbar gefährdet. Mit Mitteln aus dem Solidaritätsfonds soll Studierenden der UdK Berlin in Zeiten von finanziellen Engpässen geholfen werden ihr Studium erfolgreich fortzuführen.

Ab Januar 2022 können voraussichtlich Anträge auf der online Plattform des studierendenWERK Berlin gestellt werden. Entsprechende Links und weitere Informationen werden hier zeitnah veröffentlicht. Unter den FAQ´s können bereits erste Fragen zu den Zuschüssen und der Beantragung beantwortet werden.

Weitere Fördermöglichkeiten für Studierende.