Konzert für die Nationen 2018

Quelle: Marcus Witte

Konzert für die Nationen 2018

Freitag 9. November 2018, 20 Uhr | Konzertsaal Hardenbergstrasse der UdK Berlin
Sehen Sie ab 19:30 in unserem Vorpogramm Interviews und Werkeinführungen.

Zum Gedenken

Die Universität der Künste Berlin widmet ihr 17. Konzert für die Nationen dem Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938. Anlässlich des 80. Jahrestags dieses einschneidenden Ereignisses findet das Konzert am 9. November 2018 um 20 Uhr im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin statt.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und ihres Präsidenten Prof. Dr. Peter-André Alt. Zusammen mit der HRK als Repräsentantin von 268 Mitgliedshochschulen möchte die UdK Berlin am 9. November ihre Verantwortung für ein dauerhaftes Erinnern unterstreichen.

Programm

Auf dem Konzertprogramm steht das Werk „Mechaye Hametim“ (Wiederbelebung der Toten) des kürzlich mit 83 Jahren verstorbenen israelischen Komponisten Noam Sheriff. In vier Sätzen beschreibt diese Symphonie für Kantor, Bariton, Chöre und Orchester die Gründungsgeschichte Israels, die Diaspora und den Holocaust, es folgen Kaddish und Yizkor.

Das erste Stück des Abends ist eine Suite für Violoncello von Johann Sebastian Bach, der für Noam Sheriff ein wesentlicher Einfluss war. Marcel Johannes Kits, Student an der UdK Berlin und Erster Preisträger des Enescu Wettbewerbs für Violoncello 2018, spielt aus der Suite Nr. 2 die Sätze Prélude, Courante, Sarabande und Gigue.

Johann Sebastian Bach aus der Suite Nr. 2 d-Moll für Violoncello solo BWV 1008
Marcel Johannes Kits, Violoncello

Noam Sheriff: „Mechaye Hametim / Revival of the Dead“
Symphonie für Soli, Chöre und Orchester (1985)

Carl Sieger, Tenor
Simon Bailey, Bariton                                
Mädchenchor der Singakademie zu Berlin
Berliner Cappella und Herren des Chors der UdK Berlin
 

Symphonieorchester der UdK Berlin
Steven Sloane, Dirigent

Wenn Sie mehr über das Konzert für die Nationen, Details zum Konzertprogramm lesen möchten, dann informieren Sie sich hier.

Lesen Sie hier die deutsche Übersetzung des Werk „Mechaye Hametim"

Impressionen

Dirigent Steven Sloane

Quelle: Peter Adamik

Das Symphonieorchester der Universität der Künste Berlin

Quelle: Marcus Witte

Moderatorin Charlotte Will

Quelle: Duc Anh Nguyen

In der Bildregie

Quelle: Duc Anh Nguyen
Quelle: Duc Anh Nguyen

In der Tonregie

Quelle: Duc Anh Nguyen

Im Übertragungs-Wagen des rbb-Rundfunkradio

Quelle: Duc Anh Nguyen

Produktion

Für 'betont', dem Label der Universtität der Künste, überträgt der Studiengang Tonmeister in Bild und Ton das Konzert zu Ihnen nach Hause, in Kooperation mit dem Studiengang Schauspiel der Fakultät Gestaltung an der UdK Berlin und der Traumton Filmproduktion.

Hier können Sie mehr über unser Livestream-Projekt erfahren.

Credits

Tonmeister Tonübertragung
Nicolai Gütter | Tonmischung

Tonmeister Musikübertragung
Jakob Wundrack

Produktionsleitung
Jakob Wundrack

Tonübertragung RBB (Radio)
Christoph Binner, Christoph Franke

Bildübertragung
Gabriel Dernbach, Ole Jana, Leonardo Santos, Andrejs Zarenkovs | TonBildMediator
Alex Lück | Bildregie
Thomas Loos | Kameraregie

Kamera
Johanna Bischof, Mathias Söhn, Markus Austel | Beuth-Hochschule

Moderation und Sprecher
Charlotte Will und Lorenz Hochhuth | Studiengang Schauspiel
Linda Blümchen, Stapelfeldt und Philipp Keßel | Studiengang Schauspiel

Text-Redaktion
Dr. Michaela Conen, Henning Wehmeyer

Betreuung

Alexander Lück | Bildübertragung
Christian Feldgen | Tonübertragung
Markus Mittermeyer | Projektleitung
Gabriella Crispino, Prof. Irene Wagner | Sprecherziehung
 

IT/Streaming
Markus Lilge

Verleih
Camelot

Kamera
Traumfilm

Newsletter Mediathek

Möchten Sie künftig über bevorstehende Live-Übertragungen, oder Neuerscheinungen in unserer Mediathek informiert werden? Dann tragen Sie sich in unserem Newsletter Mediathek ein.

Verwandte Themen