Aktuelles des UNI.K

ECMCT. Innovative Academic Program in the Sonic Arts

Europäischer Kurs für Komposition mit neuen Technologien

Die UdK Berlin ist assoziierter Partner des europäischen Kursus für Komposition mit neuen Technologien unter der Leitung des Pariser Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (IRCAM).
Hierfür kooperieren erstmals die Musikinstitutionen:

  • TU Berlin mit ihren assoziierten Partnern:
    - UNI.K – UdK Studio für Klangkunst und Klangforschung an der Universät der Künste Berlin
    - Musikhochschule Hanns Eisler Berlin
    - Karlsruhe und Weimar
    - Escola Superior de Mœsica de Catalunya Barcelona
  • Sibelius Academy Helsinki
  • Muzyka Centrum Art Society Krakau
  • Estonian Academy of Music and Theatre Tallin

Der einjährige Kurs bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich auf höchstem Niveau mit den neuesten Entwicklungen und Technologien der zeitgenössischen Musik und Komposition auseinander zu setzen. Er richtet sich an Komponisten, Klangkünstler, Musiker und bildende Künstler mit starkem Interesse an zeitgenössischer Musik.
Zum Start des Kurses im Jahr 2007 wurden zehn Musikerinnen und Musiker ausgewählt, die wahlweise je ein Semester in Helsinki und Barcelona oder aber Paris und Berlin verbringen. Der Schwerpunkt in Paris und Berlin liegt in den Bereichen räumliches Komponieren, Klanginstallation und dem Erlernen neuester Software-Programme.
Das IRCAM zählt weltweit zu den wichtigsten Institutionen für zeitgenössische Musik und Komposition. 1969 wurde es von Georges Pompidou ins Leben gerufen. Sein Mitgründer und erster Direktor war Pierre Boulez, der das IRCAM bis 1992 leitete. Angegliedert an das Pariser Centre Pompidou widmet es sich der Recherche und Produktion zeitgenössischer Musik.

Kontakt

E-Mail:    info_ @ecmct.eu.org
Internet: www.ecmct.eu.org

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.