Lehrkräftebildung an der UdK Berlin

Quelle: Zfkl.jpg

Die UdK Berlin ist die einzige Universität im Land Berlin, die Lehrerinnen und Lehrer in den Fächern Kunst und Musik ausbildet. In beiden Fächern können sowohl die lehramtsbezogenen Bachelor- als auch Masterabschlüsse erworben werden. Für das Lehramt an Grundschulen bietet die UdK Berlin die fachbezogene Ergänzung Musisch-Ästhetische Bildung (MÄERZ) an.

Grundlage für die Reform der Lehramtsausbildung in Berlin ist die Änderung des Lehrkräftebildungsgesetzes im Februar 2014 durch den Berliner Senat. Die Ausbildung von Lehrkräften erfolgt an der UdK Berlin seitdem für das Lehramt an Grundschulen, das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen (ISS) und Gymnasien wahlweise in den Fächern Kunst oder Musik. Das Studium umfasst einen sechssemestrigen Bachelor- und einen viersemestrigen Masterstudiengang, insgesamt sind 300 Leistungspunkte zu erbringen.

Die Lehrkräfteausbildung an der Universität der Künste Berlin wurde zum Wintersemester 2015/2016 an die neue Gesetzgebung angepasst und es gelten neue Studien- und Prüfungsordnungen. Im Masterstudiengang wird im 3. Fachsemester ein Praxissemester geführt, und ein Programm zur Qualifizierung von Mentorinnen und Mentoren.

Leitfaden Praxissemester (PDF:271KB)

Weitere Informationen zur Bewerbung für das Lehramtsstudium Musik finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Bewerbung für das Lehramtsstudium Bildende Kunst finden Sie hier.

Jour Variable

Wer sich für die Studiengänge Design (Produkt/ Mode) und Visuelle Kommunikation oder für die Studiengänge der Fakultät Bildende Kunst (Freie Kunst und Lehrämter) interessiert, hat einmal im Monat die Gelegenheit, an einer Informationsveranstaltung mit anschließender Führung durch die Fakultät Bildende Kunst bzw. durch die Gebäude der Studiengänge Design bzw. Visuelle Kommunikation teilzunehmen.

Die Veranstaltungen werden von Studierenden der Studiengänge durchgeführt, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Bildende Kunst einschließlich Lehramt

Donnerstag, 21. September 2017, 15 Uhr
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15 Uhr
Treffpunkt: Hardenbergstr. 33, Berlin-Charlottenburg, in der Eingangshalle