Praxissemester

Praxissemester 2020/21

Durchführung des Praxissemesters unter SARS-CoV-2-Bedingungen

Zur Zeit sind noch viele Fragen offen, in Bezug darauf wie die Situation in den Schulen ab September sein wird. Konkrete Absprachen werden deshalb voraussichtlich erst nach den Sommerferien möglich sein. Für eine erste Kontaktaufnahme mit den Schulen können und sollten Sie die nächsten Wochen aber gerne schon nutzen. Das zfkl und die entsprechenden Einrichtungen der anderen Berliner Universitäten stehen in engem Austausch miteinander und beraten mögliche Szenarien für das Schulpraktikum ab dem 01.09.2020 und das Praxissemester insgesamt. Über das weitere Vorgehen informieren wir Sie so bald wie möglich.

Der aktuelle Leitfaden Praxissemester gibt einen Überblick zum Ablauf des Praxissemesters, Informationen zur Lernbegleitungstätigkeit und zu organisatorischen Fragen im Rahmen des Praxissemesters. 

Zum Antritt des Praxissemesters reichen Studierende bei ihrer Praktikumsschule am ersten Tag folgende Unterlagen ein, die für ihre Anwesenheit dort zwingend notwendig sind:

  • Verschwiegenheitserklärung
  • Protokoll über Infektionsschutz
  • Erweitertes Führungszeugnis: Die schriftliche Aufforderung zur Antragsstellung eines erweiterten Führungszeugnisses gem. § 30a Abs. 2 Satz 1 BZRG erhalten Sie von uns per Email. Bitte buchen Sie einen Termin bei den Bürgerämtern zur Ausstellung des erweiterten Führungszeugnisses sobald dies wieder möglich ist und reichen Sie das Führungszeugnis bei Erhalt in der Schule nach.
  • Anschreiben an die Schulleitungen zum Lernforschungsprojekt
  • Neu: Impfschutznachweis: Beachten Sie, dass das neue Masernschutzgesetz, das ab dem 1. März 2020 in Kraft getreten ist auch Anwendung auf das Praxissemester findet. Sie haben folgende Möglichkeit Ihre Masernimunität nachzuweisen:
    - Bei Impfung im Kindesalter sind für einen ausreichenden Masernschutz zwei Impfungen notwendig
    - Bei Impfung im Erwachsenenalter (älter als 18 Jahre) ist eine einmalige Impfung ausreichend.
    - Immunitätsnachweis (ärztliches Zeugnis über Vorliegen einer Masernimmunität)
    -  Kontraindikationsnachweis (ärztliches Zeugnis über Vorliegen einer medizinischen Kontraindikation)
    - Bestätigung einer staatlichen Stelle oder einer anderen Einrichtung, der Nachweise vorgelegt werden müssen, dass dort bereits für die betreffende Person ein Nachweis vorgelegt worden ist.
  • gegebenenfalls Übersicht über Termine der Fachberatung

 

Timeline Praxissemester 2020/21

Quelle: zfkl 2020

Besondere Regelungen zum Praxissemester

Praxissemester in Teilzeit:

Wenn Sie das Praxissemester in Teilzeit absolvieren wollen beantragen Sie bitte ein Teilzeitstudium und melden Sie beim Praktikumsbüro (Kontakt siehe unten) bis zum 31. März 2020 an, dass sie ein Praxissemester in Teilzeit planen.

Härtefall (Antrag auf Nachteilausgleich)

+++Alle Studierenden, die planen im WiSe 2020/21 ins Praxissemester zu gehen, müssten ggf. bis zum 29. November 2019 einen Härtefallantrag stellen+++

Unter bestimmten Voraussetzungen können Studierende einen Antrag auf Härtefall stellen, um Gründe für eine vorrangige Schulplatzzuweisung für den schulpraktischen Teil des Praxissemesters geltend zu machen. Der Fall besonderer Härte ist begründet durch:

  • eine Behinderung i.S. § 2 (1) SGB IX oder chronischen Krankheit
  • einer Schwangerschaft
  • der Pflege und Erziehung eines Kindes im Alter bis zu zehn Jahren
  • der Pflege pflegebedürftiger naher Angehöriger im Sinne des Pflegezeitgesetzes
  • oder aus anderen triftigen Gründen:________________.

Stellen Sie den Antrag, einschließlich einer ausführlichen Begründung und entsprechender Belege, bis spätestens zum 29. November 2019 möglichst in elektronischer Form (hier Scans der Belege NUR als Anlage anfügen, keine Bilddateien!) an folgende Adresse: praktikumsbuero@udk-berlin.de
Ggf. müssen Originale auf Anfrage nachträglich vorgelegt werden.

Härtefälle werden individuell beraten und beschieden, wobei grundlegend die Einschätzungen aufgrund der Regelungen des Sozialgesetzbuches (Pflege Angehöriger, Eingliederung und Teilhabe unter besonderen Bedingungen, Nachteilsausgleich etc.) getroffen werden. Jede Entscheidung hierzu ist eine Einzelfallentscheidung. Die Zuweisung eines Praxissemesterplatzes ist auch bei Härtefallzuweisungen nur an Schulen innerhalb Berlins möglich.
Bitte geben Sie zudem unbedingt in Ihrem Antrag an, auf welchen Wohnort/-Bezirk sich der Härtefallantrag bezieht/wo sich ihr Lebensmittelpunkt befindet. Eine Garantie auf einen Schulplatz in der Nähe des Ortes Ihres Härtefalls besteht jedoch nicht.
Informieren Sie sich frühzeitig über Lehrveranstaltungen im Praxissemester 2019/20 (wie EWI,SB/DaZ, Zweitfach/Zweitfächer)  bei der jew. zutreffende Universität Ihrer Fächer, da Teile der Lernbegleitung (bspw. EWI an der FU Berlin) bereits im Sommersemester angeboten werden, aber auch, um nicht evtl. Anmeldefristen zu versäumen (zumeist können Sie wichtige Informationen zur Lehrplanung über die Homepages der jeweiligen Universität finden).

Praxissemester im Ausland

In begründeten Fällen kann das Praxissemester an deutschen Schulen im Ausland absolviert werden. Für die Absolvierung des Praxissemesters im Ausland müssen Sie eine Befürwortung der am Praxissemester beteiligten Bereiche einholen:

  • von den jeweiligen Fachdidaktiken
  • Lernforschungsprojekt
  • Erziehungswissenschaften
  • Deutsch als Zweitsprache / Sprachbildung

Entscheidend ist dabei, dass Sie mit besprechen, welche Kompensationsleistungen Sie für die Lehrveranstaltungen leisten, an denen sie nicht teilnehmen können, weil Sie im Ausland sind.

Darüber hinaus brauchen Sie eine Bestätigung des Platzes durch die Schule an der Sie das Praxissemester absolvieren wollen.

Diese Schule muss alle Bedingungen des Berliner Praxissemester erfüllen (Länge des Praxissemesters, Betreuung, Durchführung des Lernforschungsprojektes, etc.).

Bitte teilen Sie dem Praktikumsbüro frühzeitig mit (Kontakt siehe unten), wenn Sie planen, das Praxissemester an einer deutschen Schule im Ausland zu absolvieren.

Geseltzliche Grundlagen zum Praxissemester

Rahmenvereinbarung Schulpraktische Studien (2014)                            Lehrkräftebildungsgesetz - LBiG (2014) 

 

Kontakt

Eva Krüger
Praktikumsbüro
Vermittlung und Beratung zum Praxissemester
E-Mail: Praktikumsbuero_ @udk-berlin.de

Telefon: 030 3185 1470

Telefonische Beratung: Mittwoch 10-12 Uhr und Donnerstag 14-16 Uhr

Termine nach Vereinbarung


Susanne Hagen
Immatrikulations- und Prüfungsangelegenheiten für alle Lehrämter