E-Mail im Browser öffnen
 

Foto: David Ausserhofer

Newsletter der Fakultät Musik: Januar 2023, Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb

Liebe Freund*innen der Fakultät Musik,

die Kälte zieht durch Mark und Bein, die Tage sind kurz und grau – willkommen im Berliner Winter! Wir empfehlen eine musikalische Aufwärmphase und haben dafür genau das Richtige:


Am Mittwoch beginnt die 1. Runde des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2023. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen und die Universität der Künste Berlin richten diesen Wettbewerb in wechselnden Fächern aus – in diesem Jahr sind dies Violoncello und Orgel. 41 Cellist*innen und 20 Organist*innen von 22 Musikhochschulen Deutschlands stellen sich einer renommierten Jury und wetteifern um die begehrten Preise.
Der Wettbewerb endet mit zwei Konzerten mit dem Konzerthausorchester Berlin: dem Finalkonzert im Fach Violoncello und dem Konzert der Preisträger*innen beider Fächer. Für diese feierlichen Höhepunkte verlosen wir ein begrenztes Kontingent an Freikarten.

Übrigens: die Wertungsspiele der 1. und 2. Runde sind kostenfrei zugänglich und können, genau wie das Finale, ebenfalls im Livestream verfolgt werden!

 

Darüber hinaus können Sie diesen Monat Kammermusik unserer Studierenden im Coporate Concert erleben oder die jüngsten Musiker*innen der Fakultät in der allseits beliebten Sternstunde des Julius-Stern-Instituts bewundern.

 

Viel Freude beim Lesen und Glück bei der Verlosung wünscht
Ihr Künstlerisches Betriebsbüro

 

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb
 


Wertungsspiele Orgel

Die Wertungsspiele im Fach Orgel werden wieder in wunderbarer Kooperation mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche durchgeführt. Neben dem Juryvorsitzenden Sebastian Küchler-Blessing sind mit Prof. Dr. Martin Sander aus München und Prof. Dr. Martin Schmeding insgesamt drei Jurymitglieder vertreten, die selbst einmal den begehrten Mendelssohn-Preis erhalten haben: 2012, 1995 und 1986. Im Interview mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz verrät Sebastian Küchler-Blessing, was Sie in den Wertungsrunden erwartet.

mehr
 

Foto: Foto_URBAN_RUTHS

 


Wertungsspiele Violoncello

Insgesamt 41 Cellist*innen präsentieren sich in den Wertungsspielen einer hochkarätig besetzten Jury – und Ihnen!

In den ersten beiden Runden stehen u. a. Sonaten von Felix Mendelssohn Bartholdy, Solosuiten von Johann Sebastian Bach sowie das Auftragswerk „Der Wind weht, wo er will“ von Younghi Pagh-Paan auf dem Programm. Genießen Sie die volle Breite der tiefen Klänge des Streichinstruments und fiebern Sie mit Ihren Favorit*innen mit!

mehr
 

Foto: Matthias Heyde

 

Foto: Urban Ruths

 


Finalkonzert Violoncello

Maximal vier Cellist*innen spielen in der dritten und finalen Runde um die Preise des Wettbewerbs, begleitet vom Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Yi-Chen Lin, Kapellmeisterin an der Deutschen Oper Berlin.
Da Felix Mendelssohn Bartholdy selbst kein Konzert für Violoncello und Orchester komponiert hat, stehen fünf alternative Konzerte zur Auswahl:

Joseph Haydn: Violoncellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb:1 oder
Violoncellokonzert Nr. 2 D-Dur Hob. VIIb:2

Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129

Dmitri Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107

Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll op. 85
 

Mit etwas Glück können Sie in einem Konzert vier verschiedene Werke erleben – oder viermal dasselbe Konzert in unterschiedlicher Interpretation hören!
Tickets für das Konzert können auf reservix oder an der Abendkasse erworben werden.

mehr
 

Foto: Urban Ruths

 


Konzert der Preisträger*innen

Die Preisträger*innen präsentieren Werke aus ihrem Wettbewerbsprogramm – an der beeindruckenden Jehmlich-Orgel im Großen Saal des Konzerthauses sowie für Cello solo, Cello mit Klavier und mindestens ein Cellokonzert mit dem Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Yi-Chen Lin. Freuen Sie sich zusätzlich auf die Uraufführungen der für den Wettbewerb komponierten Auftragswerke "Der Wind weht, wo er will" von Younghi Pagh-Paan und "Rubik’s Cube" von Zsigmond Szathmáry.

Tickets für das Konzert gibt es an der Kasse des Konzerthauses und unter www.konzerthaus.de oder Tel. (030) 2030 92101.

mehr
 

Gewinnspiel

Für das Finalkonzert im Fach Violoncello und das Konzert der Preisträger*innen verlosen wir ein begrenztes Kontingent an Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreiben Sie eine E-Mail an info@fmb-hochschulwettbewerb.de mit dem Betreff "Ticketverlosung". Bitte geben Sie in der E-Mail das gewünschte Konzert (Final- und/oder Preisträgerkonzert), die Anzahl der Tickets (maximal zwei) und Ihre Kontaktinformationen (Name, E-Mail) an.

Wir benachrichtigen Sie bis spätestens Freitag, den 11.1. um 15 Uhr im Falle eines Ticketgewinns.

 

Foto: Urban Ruths

 

Vortragsabende
 

Foto: Matthias Heyde

 


Vortragsabend Violaklasse Prof. Hartmut Rohde

Im Januar findet eine ganze Reihe an Vortragsabenden statt. Beinahe täglich können Sie zu freiem Eintritt eine Auswahl an unterschiedlichsten Instrumenten und Werken genießen! Von Alter Musik und Klavier über Gesang und Gitarre bis hin zu Streichinstrumenten, wir versichern Ihnen: Es ist für jede*n etwas dabei!

Am 9. Januar findet bespielsweise um 19 Uhr im Konzertsaal der UdK Berlin ein Vortragsabend der Violaklasse Prof. Hartmut Rohde statt. Lassen Sie Ihren Tag musikalisch ausklingen und werfen Sie unbedingt einen Blick in unseren Veranstaltungskalender, um Ihre liebsten Vortragsabende nicht zu verpassen!

mehr
 

Kammermusikreihe
 

19. Juni, 19:30 Uhr
Corporate Concert

Die "Corporate Concerts" sind eine klassenübergreifende Konzertreihe an der UdK Berlin, die sowohl für Studierende als auch für das Publikum zu einer festen Größe geworden ist. Zur Aufführung kommen Kammermusikwerke – von Trio bis Oktett.

Dieses Mal werden im Joseph-Joachim-Konzertsaal Werke von u. a. Pablo de Sarasate, Robert Schumann und Gabriel Fauré erklingen.

Die Werke werden dem Publikum durch eine kurze musikwissenschaftliche Einführung auf spannende und aufschlussreiche Weise erläutert.
Der Eintritt ist frei!
 

Merken Sie sich gerne auch schon den Termin des darauffolgenden Coporate Concerts vor: Dieses findet bereits am Mittwoch, den 1. Februar statt!

mehr
 

Foto: Marcus Witte

 

Julius-Stern-Institut
 

Foto: Urban Ruths

 

12. Mai, 11:00 Uhr
Sternstunde

In der sonntäglichen Matinée musizieren die jüngsten Studierenden der Fakultät Musik im Alter von zehn bis 15 Jahren. Erleben Sie einen klanglichen Tagesstart in den Sonntag, nichts ist dazu besser geeignet als unsere Sternstunde. Das Programm können Sie zeitnah auf der Website nachlesen oder Sie abonnieren hier den Newsletter des Julius-Stern-Instituts, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben!

mehr
 

Ausblick: Winterkonzert
 

08. Februar, 20:00 Uhr
Winterkonzert 2024

Das Winterkonzert zu Beginn eines jeden Jahres stellt ein besonderes Highlight innerhalb des Konzertkalenders der UdK Berlin dar. In diesem Jahr spielt das Symphonieorchester der UdK Berlin am 10. Februar um 20 Uhr im Konzertsaal Hardenbergstraße unter der Leitung von Harry Curtis Werke von Richard Wagner, Sergej Rachmaninow und Anton Bruckner. Markieren Sie sich dieses Ereignis schon jetzt im Kalender. Der Eintritt ist – wie immer – frei!

 

Programm:
Richard Wagner: "Lohengrin: Vorspiel zum 3. Aufzug"
Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur WAB 107

 

Shiori Kuwahara, Klavier
Symphonieorchester der Universität der Künste Berlin
Leitung: Harry Curtis

mehr
 

Foto: Peter Adamik

 

Unser Tipp für Sie:
 

Foto: Simon Hertling

 

Newsletter der UdK Berlin

Bei vier Fakultäten, zwei Hochschulübergreifenden Zentren und über 600 Veranstaltungen im Jahr ist viel los an der Universität der Künste Berlin. Wer sich regelmäßig informieren möchte, kann dies mit den verschiedenen Newslettern tun. Im Semester erscheinen sie meist monatlich und bieten Neuigkeiten zu ihren jeweiligen Fachbereichen.

So informiert der Newsletter des Julius-Stern-Instituts explizit über anstehende Veranstaltungen, Konzerte und Projekte unseres Instituts für musikalische Nachwuchsförderung.

Auch der Studiengang Tonmeister, das Turmstudio und der Staats- und Domchor haben eigene Newsletter, in denen Sie detaillierte Infos zum jeweiligen Bereich erhalten. Stöbern Sie gerne im mannigfachen Angebot!

mehr
 

Foto: 2016 crescendo

 

Social Media

Folgen Sie uns auch auf Instagram oder Facebook für tagesaktuelle News rund um die Fakultät Musik der UdK Berlin!

 

 

Impressum
Herausgeber: Universität der Künste Berlin, Der Präsident
Verantwortlich: Künstlerisches Betriebsbüro der UdK Berlin
Mitarbeit:
Texte/ Redaktion: Elisa Winkler, Julia Hartmann, Marianne Karthäuser, Frederike Schüler-Niemz
Fotos: David Ausserhofer, Urban Ruths, Matthias Heyde, Marcus Witte, Lukas Kuth, Nikolaus Brade, Simon Hertling, crescendo
Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
Tel: 030 31 85 2656
Fax: 030 31 85 162 795
E-Mail: kbb@udk-berlin.de
Web: www.udk-berlin.de/musik

 

Wenn Sie in Zukunft keinen Newsletter mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.
Falls sich Ihre Adresse geändert hat, melden Sie sich bitte hier ab und melden sich dann hier mit Ihrer neuen Adresse an.

© 2024 UdK Berlin