Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Arno Schneider

Kurzvita

Geboren und aufgewachsen in Stade.

Erster Orgelunterricht bei Wolfram Syré an den historischen Orgeln in Stade und Umgebung.

Kirchenmusikstudium in Stuttgart und Berlin, Orgel bei Jon Laukvik und Friedrich Meinel.

Cembalostudium bei Christine Schornsheim in Leipzig.

Seit 2007 Lehrauftrag für Generalbassspiel an der UdK-Berlin.

Arno Schneider hat unter anderem bei folgenden Orchestern und Ensembles mitgewirkt:

Berliner Philharmoniker, Deutsches Symphonie Orchester Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Concerto Brandenburg, Berliner Bachakademie, Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt/Oder, NDR Radiophilharmonie Hannover, Sächsische Staatskapelle Dresden, Ensemble Resonanz Hamburg, Athesinus-Consort Berlin, Musica Fiata, Bayrische Kammerphilharmonie Augsburg, Capella Vitalis Berlin, Concerto Grosso Berlin, Ensemble Oriol Berlin, Dresdener Barockorchester, Ensemble Bassonore, Ensemble Zeit für Barock

Zusammenarbeit mit folgenden Dirigenten:

Reinhard Goebel, Ton Koopman, Andrew Manze, Giovanni Antonini, Hans-Christoph Rademann, Frieder Bernius, Andreas Spering, Masaaki Suzuki, Jean-Christophe Spinosi, Andrea Marcon, Riccardo Minasi u.a.