Claudia Assmann

Kurzvita

Seit November 2006 ist Claudia Assmann Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Presse und Kommunikation der Universität der Künste Berlin. Sie studierte Theaterwissenschaft und Publizistik an der FU Berlin und war am Theater am Goetheplatz (Bremen), am Anhaltischen Theater Dessau und beim Kunstfest Weimar tätig. Sie ist Gründungsmitglied der Zeitschrift ballett international/ tanz aktuell (heute „tanz“) und arbeitete parallel dazu als freie Mitarbeiterin für diverse internationale Tanzzeitschriften, Kulturmanagement-Publikationen, für Radio und Fernsehen. 1998 war sie im Pressebüro des Edinburgh International Festivals beschäftigt. Im Jahr 2000 wechselte Claudia Assmann an das Jüdische Museum Berlin, wo sie als Senior Writer die Texte der Dauerausstellung „2000 Jahre deutsch-jüdische Geschichte“ verfasste. Von 2001 bis 2003 war sie Pressereferentin der Schaubühne am Lehniner Platz unter der Leitung von Ostermeier/ Hilje/ Waltz/ Sandig. Im Anschluss begleitete sie als Mitglied des Leitungsteams und Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Theater Heilbronn den Neustart unter der Intendanz von Dr. Martin Roeder-Zerndt. Zurück in Berlin arbeitete sie ab 2005 für das Kunst- und Kulturprogramm der Bundesregierung zur Fußballweltmeisterschaft 2006 und beriet im Rahmen dessen den künstlerischen Leiter André Heller für die Sparten Tanz, Theater, Performance.
Claudia Assmann ist Mitglied bei EUPRIO (Association of Higher Education Communicators in Europe) und war von 2008 bis 2012 war Vorstandsmitglied im Bundesverband Hochschulkommunikation und als solche Sprecherin der Kunst- und Musikhochschulen. In Vorträgen, AGs und Workshops widmet sie sich im Rahmen des Bundesverbandes insbesondere der Fragestellung, wie die digitale Entwicklung und die damit einhergehende Veränderung der Medienlandschaft  die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an Hochschulen und Kulturinstitutionen verändert. In der Spielzeit-AG, dem Zusammenschluss der Pressesprecherinnen und –sprecher der Berliner Bühnen, vertritt Claudia Assmann das UNI.T – Theater der UdK Berlin. Claudia Assmann ist Mitglied im Internationalen Theaterinsitut (ITI)