Prof. Joachim Sauter

Kurzvita

Joachim Sauter studierte u. a. an der Hochschule der Künste und der Deutschen Film und Fernsehakademie, Berlin. Seit Anfang der 80er Jahre liegt sein Schwerpunkt auf dem Gestalten mit neuen Medien. Aus diesem Interesse heraus gründete er 1988 das interdisziplinäre Gestaltungsbüro ART+COM, in dem er bis heute als gestalterischer Kopf arbeitet.

Seit 1991 ist Joachim Sauter Professor für Kunst und Gestaltung mit digitalen Medien an der Universität der Künste Berlin und seit 2001 adjunct professor for media art and design an der UCLA, Los Angeles. 2016/2017 war er Praxisstipendiat der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo.

Unter anderem wurden seine Arbeiten gezeigt im Centre Pompidou Paris, Stejdilik Museum Amsterdam, Museum for Contemporary Art Sidney, Deichtorhallen Hamburg, Kunsthalle Wien, Martin Gropius Bau Berlin, Biennale Venedig, ICC Tokyo, Getty Center Los Angeles und der Shanghai Biennale.

Für seine Arbeiten wurde er unter anderem ausgezeichnet mit dem Goldenen Löwen in Cannes, dem D&AD Black Pencil, dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, Ars Electronica Interactive Award, Los Angeles Interactive Media Award, BAFTA British Academy for Film and Television Interactive Award, Gold ADC New York / ADC Europa / ADC Deutschland, Grand Clio, und dem Red Dot Grand Prix.

Spiegel Online über die Symphonie Cinétique