Prof. Julia Burde

Kurzvita

Julia Burde schloß ihr Studium bei Professor Martin Rupprecht Studiengang Bühnenkostüm der HdK Berlin 1990 als Meisterschülerin ab. Von 2005 bis 2008 und wieder seit 2013 unterrichtet Julia Burde als Gastprofessorin am Studiengang Kostümbild der UdK Berlin (Leitung Prof. Florence von Gerkan) im Fach Kulturgeschichte der Kleidung. Nach langjähriger Berufspraxis als Kostüm- und Bühnenbildnerin an verschiedenen Theatern in Deutschland und dem europäischen Ausland widmet sie sich seit 2013 vermehrt ihrer Seminartätigkeit und ihren Studien zur kulturhistorischen Entwicklung der Kleidung und Mode. Ihre Lehrtätigkeit in diesem Bereich begann Julia Burde 1995 als künstlerische Mitarbeiterin von Professor Martin Rupprecht am Studiengang Bühnenkostüm der HdK Berlin. Seit Sommer 2007 unterrichtet sie regelmäßig als Lehrbeauftragte für Modegeschichte und Modetheorie am Institut für Experimentelles Bekleidungs- und Textildesign (Leitung Prof. Valeska Schmidt-Thomsen), Fakultät Gestaltung UdK Berlin und seit 2008 am Studiengang Bühnenbild der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart (Leitung Prof. Martin Zehetgruber). Im Rahmen ihres Dissertationsvorhabens nahm Julia Burde am Kolloquium Was ist Kulturgeschichte? von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Ruppert, Arbeitsstelle für kulturgeschichtliche Studien, UdK Berlin sowie am Kolleg des Promotionsstudiengangs Kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg teil. Seit Oktober 2013 ist Julia Burde, Doktorandin bei Prof. Dr. Gertrud Lehnert, Institut für Künste und Medien, Universität Potsdam. Ihre Dissertation – Arbeitstitel ›Die Taille in der bürgerlichen Männermode – Wandel des männlichen Modekörpers im 19. Jahrhundert‹ – befasst sich mit ›Männlichkeit‹ in der Kleidung. Für den Zeitraum von März 2015 bis März 2016 wurde Julia Burde eine halbe Gastprofessur zum Thema ›Genderaspekte in der interdisziplinären Kleidungsforschung‹ von der Berliner Kommission für Chancengleichheit bewilligt, um ihre Studien zum ›Modekörper‹ in der europäischen Kleidung fortsetzen zu können. Im März 2015 hielt Julia Burde einen Vortrag zum Thema ›Modekörper‹ im Rahmen der Tagung ›Configurations of Human Bodies‹ / Seventh Annual GGSA Conference at OSU an der OHIO STATE UNIVERSITY. Publikationen: Im August 215 erschienen Gertrud Lehnert, Julia Burde : MARIE ANTOINETTE – die Kostüme von Milena Canonero im Blick auf Modebilder des 18. Jahrhunderts in Heft 4/2015 der Reihe FILM-KONZEPTE: Milena Canonero HERAUSGEBER: Prof. Dr. Michaela Krützen | Johannes Wende HFF München Medienwissenschaft, Prof. Dr. Fabienne Liptay Universität Zürich Seminar für Filmwissenschaft (noch nicht erschienen): ›Geschichte des Bühnenkostüms‹ in der Reihe ›Lektionen‹ Kostüm Theater der Zeit GmbH, Dr. Nicole Gronemeyer / Lektorat