Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Maja von Kriegstein

Kurzvita

* 1977 in Hamburg, interdisziplinär von Geburt an

  • freie Musik- und Performance-Projekte (Mann aus Obst, Le Sorelle Blu, Giant Owl Research Center, Lieber ohne Worte, ...) in unterschiedlichen Funktionen (Konzeption, Klavier, Trompete, Waschmaschinenschlauch, Stimme … )
  • phasenweise trotzdem spezialisiert, seit 2008 Festanstellung als Dozentin für Klavier (Liedspiel und Improvisation) an der Universität der Künste Berlin
  • Ausbildung: HfM Frankfurt a. M. (Kirchenmusik), UdK und HU Berlin (Schulmusik und Philosophie), Manhattan School of Music New York (Klavier, Jazz), École Jaques Lecoq Paris (Bewegung), Zionskirche Berlin (Trompete autodidaktisch), Club der polnischen Versager (Freejazz)
  • weitere wichtige Einflüsse: u.a. Marthalers Musiktheater (Volksbühne am Rosa Luxemburgplatz), die Performances von She She Pop und Gob Squad (Hebbel am Ufer), Echtzeit Berlin

Arbeitsschwerpunkte heute:

  • musikalische/performative Einzelarbeit mit engem biografischem Bezug
    Anliegen dabei in Kunst und Lehre: hohe persönliche Identifikation der Performer*innen mit dem, was sie tun, mündige, selbstbestimmte Künstler*innen
  • Kollektive Entwicklungsprozesse im Bereich Musik und Performance
    frei: Ensemble MaNN AUS OBST
    Lehre: UdK-Improvisationsorchester mit Studierenden aller Fakultäten
    Anliegen dabei: konstruktives Zusammenwirken sehr unterschiedlicher Persönlichkeiten und ihrer Arbeitsweisen in Teams zu gesellschaftlich relevanten Themen