Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Matthias Schwabe

Kurzvita

Matthias Schwabe, geboren 1958 in Karlsruhe, studierte Komposition und Musiktheorie in Karlsruhe und Hamburg (bei Diether de la Motte und Christian Möllers). 1983 Abschluss mit Diplom Musiktheorie und Diplom Musikpädagogik. Daneben Ausbildung und Mitarbeit bei Lilli Friedemann in Musikalischer Gruppenimprovisation. Seit 1984 freiberuflich tätig in Berlin als Komponist, Improvisationsmusiker, Musikpädagoge und Musikpädagogik-Autor. Gründungsmitglied des Improvisationsensembles Ex Tempore. Diverse Kompositionspreise und -Aufträge. Fortbildungstätigkeit im Bereich kreativer Musikpädagogik im In- und Ausland. Lehraufträge am Sozialpädagogischen Institut Berlin (seit 1992) und an der Universität der Künste Berlin (seit 1996), dort in der Ausbildung für Grundschulpädagogik (Musisch-Ästhetische Erziehung), Instrumentalpädagogik und Musikalische Gruppenarbeit, jeweils mit Schwerpunkt musikalische Improvisation. Zahlreiche Veröffentlichungen über musikalische Improvisation und Kreativität, u. a. „Musik spielend erfinden – Improvisieren in der Gruppe für Anfänger und Fortgeschrittene” (Bärenreiter 1992), diverse Materialien für den Klavierunterricht (Bärenreiter 1992-2003), Ko-Autor des Früherziehungswerkes „Spiel und Klang” (Bosse 1998). Seit 1992 Mitherausgeber der Fachzeitung zu Theorie und Praxis improvisierter Musik „Ringgespräch über Musikalische Gruppenimprovisation” (seit 2015: improfil).  

2004 Gründung und seither Leitung des Veranstaltungs- und Fortbildungszentrums für improvisierte Musik exploratorium berlin.