Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Tomoko Sawano

Kurzvita

Geboren 1969 in Tokio. Mit drei Jahren Beginn des Klavierspiels. Ausbildung an der zur Hochschule gehörigen Musikoberschule gefolgt von einem Studium – auch am Tokyo College of Music. Nach dem Erringen des dritten Preises beim PTNA Klavierwettbewerb im Jahre 1992 begab sie sich 1993 nach Deutschland und studierte dort weiter an der Kunsthochschule Berlin (früheres Westberlin) unter Prof.Rainer Becker. Während ihrer Studienzeit dort nahm sie am Musikwettbewerb „Maria Canals Barcelona International Musical Execution Competition“ teil, welcher im spanischen Barcelona abgehalten wurde, und erhielt dort ein Preisdiplom.


Sie ist nicht einfach auf der Stufe der bloßen „Begleitung“ stehengeblieben, sondern hat bei ihren Aufführungen den Fokus auf die Rolle einer unverzichtbaren Partnerin gelegt. Ihre großartige Befähigung, bei den Ensembledarbietungen den Eindruck zu vermitteln, als bilde sie zusammen mit ihren Mitaufführenden eine integrale Einheit, ihre blitzschnell reagierende Flexibilität und außerdem ihre solide musikalische Perspektive in Kombination mit ihrer stets hohes Vertrauen und Wertschätzung erfahrenden Technik, welche die Musikalität ihrer Mitaufführenden aufs Höchste zu steigern vermag, haben dazu geführt, dass aus der ganzen Welt Offerten prominenter Musiker für Solokonzerte, Tourneen und CD-Aufnahmen bei ihr eingehen.



Darüber hinaus ist sie als offizielle Pianistin bei Unterrichtskursen und Wettbewerben auf der ganzen Welt eingeladen worden, so etwa beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen (Deutschland), dem Internationalen Musikwettbewerb der ARD München (Deutschland), bei der Philip Jones International Competition (Frankreich), beim International Musik Festival (Dänemark, Thailand, Spanien, Japan), dem Pacific Music Festival (Sapporo), Auf diesen Veranstaltungen hat sie auch viele Male den „Best Pianist Award“ (Preis für die beste Pianistin) errungen.



Seit 1998 ist sie desweiteren als Korrepetitorin an der Berliner Universität der Künste, der Berliner Hochschule für Musik sowie der Hochschule für Musik Franz-Liszt (Weimar) verantwortlich. Eine Reihe ihrer Studenten hat bei internationalen Wettbewerben jeweils den ersten Platz errungen, und daher hat auch ihre Führungskompetenz als Ausbilderin eine sehr hohe Bewertung erfahren.