PD Dr. Ulrich Krämer

Kurzvita

Geboren 1961 in Bielefeld. Von 1981 bis 1986 Studium der Historischen Musikwissenschaft, der Systematischen Musikwissenschaft und der Germanistik zunächst an der Universität Hamburg, dann an der Indiana University, Bloomington (USA). Dort Abschluss des Studiums mit dem Master of Arts. 1987 bis 1990 Promotionsstudium an der Freien Universität Berlin, 1988 bis 1990 als Stipendiat des Landes Berlin im Rahmen des Nachwuchsförderungsgesetzes. 1990 bis 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Musikwissenschaftlichen Institut der Freien Universität Berlin. 1993 Promotion zum Doktor der Philosophie mit einer von Rudolf Stephan betreuten Arbeit über Alban Berg als Schüler Arnold Schönbergs. 1999 Visiting Scholar am Graduate Center der City University New York. Seit 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arnold Schönberg Gesamtausgabe in Berlin, seit 2010 als Leiter der Forschungsstelle. Nebenberufliche Tätigkeit als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und an der Universität der Künste, Berlin. 2015 Habilitation an der Universität der Künste, Berlin.
Preise und Auszeichnungen: Deutscher Musikeditionspreis des Deutschen Musikverlegerverbandes für die Ausgaben von Schönbergs Gurre-Liedern (2004) und Alban Bergs Kompositionen aus der Studienzeit (2009); Vincent H. Duckles Award der Music Library Association für die zusammen mit Reinmar Emans herausgegebene Aufsatzsammlung Musikeditionen im Wandel der Geschichte (2017).