Rechtliche Hinweise & Lizenzen

Alle Open-Science-Bausteine bzw. das Publizieren und Datenmanagement an sich können rechtliche Fragen mit sich bringen. Die folgenden Hinweise sind hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit ohne Gewähr. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie zu Rechten und Pflichten zwar informieren, Ihnen aber keine Rechtsberatung anbieten können und dürfen.

Die Bibliothek unterstützt Sie bei Ihren Rechtsfragen und nutzt dabei auch die Expertise der legal helpdesks von NFDI4Culture oder openaccess.network. Mittels der von uns erstellten, speziell auf die Bedarfe der UdK-Mitglieder ausgerichteten Informationsmaterialien, bieten wir Ihnen zudem einen ersten Einstieg in wichtige Themen wie Lizenzen.

Im Wissensportal der Künste finden Sie weiterführende Literatur zu Rechtsfragen:

Weitere Informationen, Materialien und Literatur finden Sie auch auf den Seiten von irights.info, NFD4Culture oder open-access.network.

Darüber hinaus können Sie über die Universitätsbibliothek auch die legal helpdesks von NFDI4Culture oder openaccess-network in Anspruch nehmen.

Lizenzen

Die von Open Research verfolgte Nachnutzbarkeit wird in der Regel über die Verwendung freier Lizenzen erreicht, soweit die Verwendung rechtlich möglich ist und von den Rechteinhaber*innen gewünscht wird.

Ein gängiges Modell sind die standardisierten Lizenzverträge der gemeinnützigen Organisation Creative Commons (CC), mit denen Sie die Nutzungsrechte an Ihren Werken gezielt und in unterschiedlichen Stufen freigeben können. Es gibt sechs verschiedene Modelle: von einer sehr restriktiven Nutzung bis hin zur freien Nutzung und Bearbeitung. Für einen ersten Einstieg hilft Ihnen unser Schaubild. Die Universitätsbibliothek bietet Ihnen eine individuelle Beratung, um die für Sie und Ihr Werk am besten geeignete Lizenz zu finden.

Bitte bedenken Sie, dass Creative-Commons-Lizenzen unwiderruflich erteilt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab umfassend zu informieren.

Weitere Informationen zu den Lizenzen und die Lizenzverträge selber finden Sie hier.

Quelle: UB der UdK Berlin